Filmplakat

Babel (© Tobis)© Tobis

Babel

Stab und Besetzung

Originaltitel: Babel. Kinostart: 10.11.2006 (US), 21.12.2006 (DE), 19.01.2007 (UK). Verleih: Tobis Film (DE). Länge: 142 Min. (Presseheft) bzw. 144 Min. (FSK). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Alejandro González Iñárritu. Drehbuch: Guillermo Arriaga. Kamera: Rodrigo Prieto. Schnitt: Stephen Mirrione & Douglas Crise. Szenenbild: Brigitte Broch (Production Designer). Kostümbild: Michael Wilkinson, Gabriela Diaque & Miwako Kobayashi. Musik: Gustavo Santaolalla.

Darsteller: Brad Pitt (Richard), Cate Blanchett (Susan), Gael García Bernal (Santiago), Kôji Yakusho (Yasujiro), Adriana Barraza (Amelia), Rinko Kikuchi (Chieko), Said Tarchani (Ahmed), Boubker Ait El Caid (Yussef), Elle Fanning (Debbie), Nathan Gamble (Mike), Mohamed Akhzam (Anwar), Peter Wight (Tom), Abdelkader Bara (Hassan), Mustapha Rachidi (Abdullah), Driss Roukhe (Alarid), Clifton Colins Jr. (Officer at border crossing), Robert Esquivel (Luis), Michael Peña (John border patrol), Yuko Murata (Mitsu) Satoshi Nikaido (Kenji) u.a. Synchronsprecher: Tobias Meister (Richard), Bettina Weiß (Susan) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Ein Schuss hallt durch unwegsames marokkanisches Hinterland. Von zwei jungen Ziegenhirten gedankenlos abgefeuert, durchschlägt die Kugel das Fenster eines Reisebusses und verletzt die amerikanische Touristin Susan (...) schwer. Weitab von jedweder ärztlichen Versorgung versucht ihr Mann Richard (Brad Pitt) verzweifelt, das Leben seiner Frau zu retten.

Zuhause in San Diego sieht sich die mexikanische Kinderfrau Amelia (...) nun gezwungen, die geplante Reise zur Hochzeit ihres Sohnes abzusagen. Auf Drängen ihres Neffen Santiago (...) entschließt sie sich allerdings letztlich doch, die Fahrt anzutreten und die Kinder des Paares einfach mit nach Mexiko zu nehmen.

Während die marokkanische Polizei fieberhaft nach dem Gewehrschützen fahndet und alle Medien weltweit über das vermeintliche Attentat auf einen amerikanischen Touristenbus berichten, ahnt weit entfernt in Tokio die taubstumme, nach Liebe suchende Chieko (...) noch nicht, dass die Ereignisse unmittelbar auch ihr Leben und das ihres Vaters Yasujiro (...) nachhaltig beeinflussen werden ...

Quelle: Tobis Film (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

Ein Schuss in der Wüste von Marokko ist das auslösende Moment einer ganzen Kette von Ereignissen, die vier Schicksale von unterschiedlichen Menschen auf drei Kontinenten miteinander verbindet: Da ist ein amerikanischer Tourist, der in Marokko um das Leben seiner schwer verletzten Frau kämpft. Ein mexikanisches Kindermädchen, das verzweifelt versucht, die Grenze mit ihren beiden amerikanischen Schützlingen zu überqueren. Ein taubstummer japanischer Teenager, der gegen den eigenen Vater und dessen mysteriöse Vergangenheit rebelliert. Und zwei kleine Jungs auf der Flucht vor der eigenen Verantwortung. Geschichten und Schicksale, die nur scheinbar keine Verbindung haben ...

Auszeichnungen

  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats 12/2006 (PDF)
  • Katholische Filmkritik: Kinotipp 167/Dezember 2006 (Begründung)
  • Kirchliche Filmbeauftragte der Schweiz: Film des Monats 01/2007 (PDF)

Herr K. meint ...

"Babel" (2006) ist nach "Amores perros" (2000) und "21 Gramm" (2003) der dritte Teil einer Trilogie des mexanischen Regisseurs Alejandro González Iñárritu.

DVD-Kapitel

  1. Neues "Spielzeug"
  2. Amilia und die Kinder [08:49]
  3. Die Kugel [14:12]
  4. Taubstumme Chieko [19:11]
  5. Rückkehr des Vaters [27:05]
  6. Im marokkanischen Dorf [34:34]
  7. Beim Zahnarzt [42:59]
  8. Suche nach dem Täter [48:20]
  9. Mexanische Hochzeit [53:58]
  10. Bekanntschaft mit Jungs [1:02:49]
  11. Schießerei [1:12:40]
  12. An der Grenze [1:17:22]
  13. Kein Krankenwagen für Susan [1:26:47]
  14. Abendlicher Besuch [1:31:00]
  15. In der Wüste [1:41:02]
  16. "Ich liebe dich!" [1:48:57]
  17. Hubschrauber [1:58:04]
  18. Gespräch mit Chiekos Vater [2:03:50]
  19. Abspann [2:10:52]