Filmplakat

Little Miss Sunshine (Bildnachweis: Fox)© Fox

Little Miss Sunshine

Stab und Besetzung

Originaltitel: Little Miss Sunshine. Festivals: 20.01.2006 (Sundance Film Festival). Kinostart: 30.11.2006 (DE). Verleih: Twentieth Century Fox of Germany (DE). Länge: 100 Min. (Presseheft) bzw. 103 Min. (FSK). FSK: ab 6 Jahren (Freigabekarte). FBW: wertvoll (Begründung).

Regie: Jonathan Dayton & Valerie Faris. Drehbuch: Michael Arndt. Kamera: Timothy Suhrstedt. Schnitt: Pamela Martin. Szenenbild: Kalina Ivanov (Production Design), Alan E. Muraoka (Art Director), Melissa Levander (Set Decorator). Kostümbild: Nancy Steiner. Maskenbild: Torsten Witte (Department Head Makeup), Janis Clark (Department Head Hair). Musik: Mychael Danna [Featuring Music by DeVotchka]. Ton: Steven A. Morrow (Sound Mixer), Andrew DeCristofaro & Stephen P. Robinson (Supervising Sound Editors), Rick Ash & Terry Rodman (Re-Recording Mixers). Visuelle Effekte: Adam Avitabile (Visual Effects Supervisor).

Darsteller: Greg Kinnear (Richard), Toni Collette (Sheryl), Steve Carell (Frank), Paul Dano (Dwayne), Abigail Breslin (Olive), Alan Arkin (Grandpa), Bryan Cranston (Stan Grossman), Beth Grant (Nancy Jenkins), Wallace Langham (Kirby), Matt Winston (Pageant MC), Julio Oscar Mechoso (Mechanic) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

In der Theorie hat Richard Hoover (...) das Leben im Griff, in der Praxis aber besteht Handlungsbedarf. Weder seinen Kunden noch seiner Familie kann er sein Erfolgskonzept verkaufen. Sein Vater fliegt aus dem Seniorenheim, sein Sohn verweigert sich schweigend der Welt. Seine Frau (...) hat das Vertrauen in ihn verloren und sein Schwager fast sein Leben - nach einem Selbstmordversuch. Nur Olive, die Jüngste, wirkt gefestigt und scheint den väterlichen Optimismus verinnerlicht zu haben. Die niedliche, etwas pummelige Siebenjährige ist fasziniert von Schönheitsköniginnen und will unbedingt an der Wahl zur "Little Miss Sunshine" teilnehmen, in der alljährlich der junge Beautynachwuchs qualitätsüberprüft wird. Als Olive tatsächlich eingeladen wird, bricht die ganze Familie im VW-Bus nach Kalifornien auf. Auf der Reise liegen bald die Nerven blank und kleinen Krisen folgen große Katastrophen. Doch trotz aller Komplikationen wächst der chaotische Clan zusammen und beweist mit seinem kleinen Sonnenschein, wie echte Gewinner aussehen ...

Quelle: Twentieth Century Fox of Germany (Presseheft) [PDF]

Klappentext (DVD-Cover):

Familie Hoover ist anders ... einfach anders: Vater Richard ist angehender Guru und ein Versager wie er im Buche steht, sodass selbst seine Frau Sheryl nicht mehr an ihn glaubt. Sohn Dwayne hat beschlossen, kein einziges Wort mehr zu sprechen. Richards depressiver Schwager hat wegen einer verkorksten Beziehung einen misslungenen Selbstmordversuch hinter sich und Großvater Hoover wurde wegen schlechtem Benehmen und Drogenexzessen aus dem Seniorenheim geworfen. Nur die kleine Olive scheint mit der Welt noch im Reinen zu sein - wäre da nicht der unablässige Wunsch, Schönheitskönigin zu werden. Als die etwas pummelige Siebenjährige tatsächlich zur Wahl der "Little Miss Sunshine" eingeladen wird, macht sich die ganze Familie im Old-School-VW-Bus auf die Reise ins weit entfernte Kalifornien. Doch schon bald liegen die Nerven blank, kleinen Krisen folgen große Katastrophen und am Ende ist sogar die Teilnahme am Wettbewerb in Gefahr ...

Quelle: Twentieth Century Fox Home Entertainment (EAN: 4010232040039)