Filmplakat

Der letzte König von Schottland (Bildnachweis: Fox)© Fox

Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Last King of Scotland. Festivals: 10.09.2006 (Toronto International Film Festival). Kinostart: 27.09.2006 (US eingeschränkt), 12.01.2007 (UK), 15.03.2007 (DE). Verleih: Twentieth Century Fox of Germany (DE). Länge: 123 Min. (Presseheft + FSK). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Kevin Macdonald. Drehbuch: Peter Morgan & Jeremy Brock, nach dem Buch von Giles Foden. Kamera: Anthony Dod Mantle. Schnitt: Justine Wright. Szenenbild: Michael Carlin (Production Designer), Lynne Huitson (Supervising Art Director), Joannah Stutchbury (Art Director), Tina Jones (Set Decorator). Kostümbild: Michael O'Connor. Maskenbild: Sharon Martin (Make-up & Hair Designer). Musik: Alex Heffes. Ton: Michael Wollmann (Sound Mixer), Christian Conrad (Sound Supervisor/FX), Martin Steyer (Re-recording Mixer). Spezialeffekte: Sebastian Bulst (SFX Supervisor). Visuelle Effekte: John Lockwood & Steve Street (Visual Effects Supervisors, Machine).

Darsteller: Forest Whitaker (Idi Amin), James McAvoy (Nicholas Garrigan), Kerry Washington (Kay Amin), Simon McBurney (Stone), David Oyelowo (Dr. Junju), Stephen Rwangyezi (Jonah Wasswa), Abby Mukiibi (Masanga), Adam Kotz (Dr. Merrit), Gillian Anderson (Sarah Merrit) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Tobias Meister (Idi Amin), Markus Pfeiffer (Nicholas Garrigan) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Der junge schottische Arzt Nicholas Garrigan (...) ist in Uganda am Ziel seiner Wünsche angelangt: Eine fremde Kultur und die Möglichkeit, das Gesundheitssystem mit aufzubauen, wecken seine Abenteuerlust. Unerwartet wird er zu einem Verkehrsunfall gerufen, in den der Staatspräsident Idi Amin (...) verwickelt ist. Schnell steigt er zu dessen Leibarzt auf und gehört bald zum Kreis der engsten Vertrauten. Verwöhnt und vom Luxus berauscht, übersieht Garrigan zunächst die Gräueltaten, die um ihn herum geschehen. Als er dann doch endlich Stellung bezieht, ist es beinahe schon zu spät. Und obendrein wendet der Diktator sich gegen seinen einstigen Schützling ...

Quelle: Twentieth Century Fox of Germany (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

Durch eine Verstrickung von Zufällen steigt der junge schottische Arzt Nicholas Garrigan (...) zum Leibarzt von Idi Amin auf. Zu Beginn ahnt er nichts von den paranoiden Abgründen des Diktators, der sich selbst als "der letzte König von Schottland" bezeichnet. Geblendet vom Luxus, der Macht und Amins Charisma verschließt Garrigan zunächst die Augen vor den Abscheulichkeiten, die um ihn herum geschehen. Als er jedoch realisiert, dass sich sein Traumleben in einen wahnsinnigen Albtraum aus blutigem Terror und Tod verwandelt, ist es fast zu spät ...

Quelle: Twentieth Century Fox Home Entertainment (EAN: 4010232040800)

Auszeichnungen

  • 79. Academy Awards (25.02.2007): Bester Hauptdarsteller (Forest Whitaker)

Herr K. meint ...

Spannender Politthriller mit einem grandiosen Forest Whitaker!

Der Film basiert auf dem Roman "The Last King of Scotland" (1998) von Giles Foden und erzählt aus der Perspektive eines jungen schottischen Arztes, der für den ugandischen Diktator Idi Amin arbeitet.

Regisseur Kevin MacDonald gelingt es, die Faszination des jungen Mannes für den charismatischen Diktator auch filmisch deutlich zu machen (z.B. bei der ersten Begegnung als Zuhörer einer Rede Amins). BTW: Giles Foden, Autor der literarischen Vorlage, ist in einer kleinen Rolle als britischer Journalist zu sehen.

Filmzitate

Texteinblendungen am Ende des Films:

48 hours later, Israeli forces stormed Entebbe and liberated all but one of the hostages / International public opinion turnes against Amin for good // When he was finally overthrown in 1979 jubilant crowds poured onto the streets // His regime had killed more than 300,000 Ugandans // Amin died in exile in Saudi Arabia / On the 16th of August 2003 // Nobody knows if that was the date he had dreamed about

Literaturhinweise

  • FODEN, Giles (1998). The Last King of Scotland. New York: Knopf. [LoC]
  • FODEN, Giles (2001). Der letzte König von Schottland. Berlin: Aufbau Verlag. [DNB]