Filmplakat (DE)

Nach der Hochzeit (Bildnachweis: Universum)© Universum

Filmplakat (int.)

Nach der Hochzeit (Bildnachweis: Trust Film)© Trust Film

Nach der Hochzeit

Stab und Besetzung

Originaltitel: Efter bryllupet. Internationaler Titel: After the Wedding. Kinostart: 24.02.2006 (DK), 01.02.2007 (DE), 09.03.2007 (UK), 30.03.2007 (US eingeschränkt). Verleih: Universum Film (DE). Länge: 119 Min. (Presseheft) bzw. 125 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Susanne Bier. Drehbuch: Anders Thomas Jensen. Kamera: Morten Søborg. Schnitt: Pernille Bech Christensen & Morten Højbjerg. Szenenbild: Søren Skjær (Scenograf). Kostümbild: Manon Rasmussen (Chefkostumier). Maskenbild: Charlotte Laustsen (Chef Make-up). Musik: Johan Söderqvist. Ton: Eddie Simonsen & Kristian Eidnes Andersen (Lyd).

Darsteller: Mads Mikkelsen (Jacob), Rolf Lassgård (Jørgen), Sidse Babett Knudsen (Helene), Stine Fischer Christensen (Anna), Christian Tafdrup (Christian) u.a. [in der Reihenfolge der Titelsequenz] Synchronsprecher: Jacques Breuer (Jacob), Douglas Welbat (Jørgen), Tatjana Pokorny (Anna), Pascal Breuer (Christian) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft) [Achtung: Spoiler!]:

Der Däne Jacob arbeitet als Vorsteher eines Waisenhauses in Indien. Als das Waisenhaus von der Schließung bedroht wird, erhält Jacob von Jørgen, einem dänischen Geschäftsmann, ein ungewöhnliches Angebot. Er bietet dem Waisenhaus eine großzügige Spende an, doch diese ist an eine seltsame Bedingung geknüpft: Jacob muss selbst nach Dänemark reisen und den Vertrag persönlich unterzeichnen. Zufällig fällt Jacobs Ankunft in Dänemark mit der Hochzeit von Jørgens Tochter Anna zusammen und Jørgen bittet Jacob, an der Feier teilzunehmen. Auf der Hochzeit stellt Jacob fest, dass die Mutter der Braut und Ehefrau seines Wohltäters, seine Jugendliebe Helene ist. Als Jacob hört, dass Jørgen gar nicht Annas leiblicher Vater ist, steigt eine unfassbare Ahnung in ihm auf, die sich bewahrheitet: Er selbst ist Annas Vater. Helene, die ihn vor 20 Jahren in Indien verlassen hatte, war damals von ihm schwanger. Tief verletzt und wütend will Jacob eigentlich so schnell wie möglich wieder nach Indien zurück, doch der todkranke Jørgen hat andere Pläne für ihn.

Quelle: Universum Film (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

Jacob arbeitet als Vorsteher eines Waisenhauses in Indien. Als das Waisenhaus von der Schließung bedroht wird, erhält Jacob von Jørgen, einem dänischen Geschäftsmann, ein ungewöhnliches Angebot. Er bietet dem Waisenhaus eine großzügige Spende an, die jedoch an eine seltsame Bedingung geknüpft: Jacob muss selbst nach Europa reisen und den Vertrag unterzeichnen. Zufällig fällt Jacobs Ankunft mit der Hochzeit von Jørgens Tochter Anna zusammen und Jørgen bittet Jacob, an der Feier teilzunehmen. Auf der Hochzeit stellt Jacob fest, dass die Mutter der Braut und Ehefrau seines Wohltäters, seine Jugendliebe Helene ist. Als Jacob hört, dass Jørgen gar nicht Annas leiblicher Vater ist, steigt eine unfassbare Ahnung in ihm auf ...

DVD-Kapitel

  1. In Indien
  2. Unterwegs zu Jørgen [7:45]
  3. Einladung [15:57]
  4. Wiedersehen [24:18]
  5. Am nächsten Tag [31:34]
  6. Anna erfährt es [40:45]
  7. "Was willst du von mir?" [51:10]
  8. Helene und Jacob [1:01:07]
  9. Entdeckung [1:10:09]
  10. Jacob geht [1:18:01]
  11. Unterschriften [1:25:24]
  12. Geburtstagsfeier [1:34:12]
  13. Begräbnis [1:43:37]
  14. Jacob und Pramod [1:50:56]