Filmplakat

Robert Altman's Last Radio Show (Bildnachweis: Kool)© Kool

Robert Altman's Last Radio Show

Stab und Besetzung

Originaltitel: A Prairie Home Companion. Kinostart: 12.02.2006 (Filmfestspiele Berlin), 09.06.2006 (US), 05.01.2007 (UK), 12.04.2007 (DE). Verleih: Kool Filmdistribution (DE). Länge: 103 Min. (Presseheft) bzw. 105 Min. (FSK). FSK: ohne Altersbeschränkung (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Robert Altman. Drehbuch: Garrison Keillor. Kamera: Ed Lachman. Schnitt: Jacob Craycroft. Szenenbild: Dina Goldman (Production Design). Kostümbild: Catherine Marie Thomas.

Darsteller: Marylouise Burke (Lunch Lady), Woody Harrelson (Dusty), L.Q. Jones (Chuck Akers), Tommy Lee Jones (The Axeman), Garrison Keillor (GK), Kevin Kline (Guy Noir), Lindsay Lohan (Lola Johnson), Virginia Madsen (Dangerous Woman), John C. Reilly (Lefty), Maya Rudolph (Molly), Tim Russell (Stage Manager), Sue Scott (Makeup Lady), Meryl Streep (Yolanda Johnson), Lily Tomlin (Rhonda Johnson) u.a. [in der Reihenfolge der Titelsequenz] Synchronsprecher: Luise Lunow (Lunch Lady), Thomas Nero Wolff (Dusty), Jochen Schröder (Chuck Akers), Ronald Nitschke (The Axeman), Jürgen Heinrich (GK), Arne Elsholtz (Guy Noir), Maria Koschny (Lola Johnson), Bettina Weiß (Dangerous Woman), Detlef Bierstedt (Lefty), Bianca Krahl (Molly), Reinhard Kuhnert (Stage Manager), Dagmar Dempe (Yolanda Johnson), Kerstin Sanders-Dornseif (Rhonda Johnson) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Vorhang auf zur letzten Vorstellung! Die Show aus dem Herzen Amerikas ist in die Jahre gekommen, der Vollstrecker steht vor der Tür. Doch GK, Meister der hingerotzten Ansage, hält nichts von Abschiedsreden! Also singen und scherzen sie, als sei's wie immer: die unzertrennlichen Johnson Sisters samt kratzbürstiger Tochter, die deftigen Cowboys Dusty und Lefty und ihre bunte Bühnenfamilie.

Doch schon bald geht es drunter und drüber. Yolanda (...) hat noch eine Rechnung zu begleichen - mit ihrem wenig reumütigen Exlover. Ein blonder Todesengel verwirrt en passant der Security den Sinn. Die Cowboys geben zum Kehraus ihre schmutzigsten Witze zum Besten. Und ein inniges altes Liebespaar verabredet sich zum Schäferstündchen nach dem letzten Auftritt ...

Quelle: Kool Filmdistribution (Presseheft)

Auszeichnungen

Kirchliche Empfehlungen:

  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats 04/2007 (PDF)
  • Katholische Filmkritik: 169/April 2007 (Begründung)
  • Kirchliche Filmbeauftragte der Schweiz: Film des Monats 05/2007 (PDF)