Filmplakat

Babylon A.D. (Bildnachweis: Concorde)© Concorde

DVD-Cover

Babylon A.D. (Bildnachweis: Concorde HE)© Concorde HE

BD-Cover

Babylon A.D. (Bildnachweis: Concorde HE)© Concorde HE

Babylon A.D.

Stab und Besetzung

Originaltitel: Babylon A.D. Kinostart: 20.08.2008 (FR), 29.08.2008 (UK, US), 11.09.2008 (DE). Verleih: Concorde Filmverleih (DE). Länge: 101 Min. (Presseheft + FSK). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Mathieu Kassovitz. Drehbuch: Mathieu Kassovitz & Éric Besnard, nach dem Roman "Babylon babies" von Maurice G. Dantec. Kamera: Thierry Arbogast. Schnitt: Benjamin Weill. Szenenbild: Sonja Klaus & Paul Cross (Production Designers). Kostümbild: Chattoune & Fab. Musik: Atli Örvarsson. Visuelle Effekte: Stephane Ceretti (Visual Effects Supervisor, Buf Compagnie).

Darsteller: Vin Diesel (Toorop), Michelle Yeoh (Rebecca), Mélanie Thierry (Aurora), Lambert Wilson (Darquandier), Mark Strong (Finn), Jérôme Le Banner (Killa), Charlotte Rampling (High Priestess), Geacute;rard Depardieu (Gorsky) u.a. Synchronsprecher: Martin Keßler (Toorop), Ariana Borbach (Rebecca) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Ein namenloses Land irgendwo in Osteuropa. Chaos, Armut, Schmutz und Gewalt, wohin man blickt. Hier lebt Toorop (...), ein wortkarger Abenteurer und Söldner, der für Geld jeden Auftrag erledigt. Toorop stellt keine Fragen und kennt keine Moral - solange das Honorar stimmt. Dieser Kodex hat ihm zahlreiche Feinde eingebracht; deren Hass wiederum lässt seine Überlebenschancen täglich weiter schmelzen. So klingt das Angebot von Mafia-Boss Gorsky (...) denn auch zu verlockend, um es auszuschlagen: Toorop soll ein junges Mädchen nach New York schmuggeln. Als Gegenleistung will Gorsky ihm einen Neuanfang in Amerika ermöglichen. Aurora (...), die junge Frau, die Toorop unversehrt auf dem anderen Kontinent abliefern soll, ist - obwohl anders vereinbart - nicht allein. Sie wird begleitet von einer resoluten Nonne (...), die sich als Ein-Frau-Leibwache ihres Schützlings versteht. Und tatsächlich: Schon nach kurzer Zeit eskaliert die Reise zu einem alptraumhaften Trip in die Gefahr.

Quelle: Concorde Filmverleih (Presseheft)

Klappentext (DVD-Cover):

2013: Kriegsveteran Toorop (...) schlägt sich als Söldner und Kopfgeldjäger durch. Als Mafiaboss Gorsky (....) seine Dienste beansprucht, glaubt er zunächst an eine Routine-Mission. Er soll der jungen, hübschen Aurora (...) und ihrem Vormund, der Nonne Rebecca (...), Begleitschutz auf einer Reise geben. Doch als sich ein mörderischer Geheimbund an die Fersen der Reisenden heftet, wird der scheinbar einfache Auftrag zum tödlichen Wettrennen ...

Herr K. meint ...

"Babylon A.D." basiert auf dem 1999 erschienenen Cyberpunk-Roman "Babylon babies" von Maurice G. Dantec (geb. 1959). Achtung: Die DVD wirbt mit dem Zusatz "Ungeschnittene Fassung", entspricht jedoch der deutschen Kinofassung. Einen Bericht zu den Unterschieden zwischen der (längeren) deutschen und der (kürzeren) US-amerikanischen Fassung finden Sie bei Schnittberichte.com.

Web-Tipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten

DVD-Kapitel

  1. Etwas Persönliches
  2. Ein verlockendes Angebot [10:08]
  3. Drei einfache Regeln [15:33]
  4. Auf dem Markt [21:07]
  5. Boxkampf [27:02]
  6. Flucht auf das U-Boot [38:28]
  7. Gegenseitiges Vertrauen [48:02]
  8. In New York [56:45]
  9. Die Untersuchung [1:01:21]
  10. Kampf um Aurora [1:09:58]
  11. Erinnerungen [1:14:09]
  12. Zu Hause [1:22:44]
  13. Wie die Jungfrau Maria [1:27:37]
  14. Abspann [1:30:18]