Filmplakat

Das weiße Band (Bildnachweis: X-Verleih)© X Verleih

Das weiße Band - Eine deutsche Kindergeschichte

Stab und Besetzung

Originaltitel: Das weiße Band. Internationaler Titel: The White Ribbon. Festivals: 21.05.2009 (Festival de Cannes). Kinostart: 15.10.2009 (DE), 30.12.2009 (US). Verleih: X Verleih. Länge: 144 Min. (FSK) bzw. 145 Min. (Presseheft). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Michael Haneke. Drehbuch: Michael Haneke. Kamera: Christian Berger. Schnitt: Monika Willi. Szenenbild: Christoph Kanter. Kostümbild: Moidele Bickel. Maskenbild: Waldemar Pokromski & Anette Keiser. Ton: Guillaume Sciama & Jean-Pierre Laforce.

Darsteller: Christian Friedel (Lehrer), Ernst Jacobi (Die Stimme des alten Lehrers), Leonie Benesch (Eva), Ulrich Tukur (Baron), Ursina Lardi (Baronin), Fion Mutert (Sigi), Michael Kranz (Hauslehrer), Burghart Klaußner (Pfarrer), Josef Bierbichler (Verwalter), Rainer Bock (Arzt), Susanne Lothar (Hebamme) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Ein Dorf im protestantischen Norden Deutschlands. 1913/14. Vorabend des Ersten Weltkriegs. Die Geschichte des vom Dorflehrer geleiteten Schul- und Kirchenchors. Seine kindlichen und jugendlichen Sänger und deren Familien: Gutsherr, Pfarrer, Gutsverwalter, Hebamme, Arzt, Bauer - ein Querschnitt eben. Seltsame Unfälle passieren und nehmen nach und nach den Charakter ritueller Bestrafungen an. Wer steckt dahinter?

Quelle: X Verleih (Presseheft)

Auszeichnungen

  • 62. Festival de Cannes 2009: Goldene Palme (Palme d'Or)
  • 22. Europäischer Filmpreis (12.12.2009): Bester Film, Beste Regie (Michael Haneke) & Bestes Drehbuch (Michael Haneke)
  • Preis der deutschen Filmkritik (15.02.2010): Bester Spielfilm, Bestes Drehbuch (Michael Haneke), Beste Kamera (Christian Berger) & Bester Darsteller (Burghart Klaußner)
  • Cinema for Peace 2010 (16.02.2010): Award for Most Valuable Movie of the Year
  • 60. Deutscher Filmpreis (23.04.2010): Bester Spielfilm in Gold, Bestes Drehbuch (Michael Haneke), Beste Regie (Michael Haneke), Beste darstellerische Leistung - männliche Hauptrolle (Burghart Klaußner), Beste darstellerische Leistung - weibliche Nebenrolle (Maria-Victoria Dragus), Beste Kamera (Christian Berger), Bestes Szenenbild (Christoph Kanter), Bestes Kostümbild (Moidele Bickel), Bestes Maskenbild (Waldemar Pokromski & Anette Keiser) & Bester Ton (Guillaume Sciama & Jean-Pierre Laforce)

Kirchliche Empfehlungen

  • 62. Festival de Cannes 2009: Besondere Erwähnung der Ökumenischen Jury
  • Katholische Filmkritik: Kinotipp 193/Oktober 2009
  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats 10/2009 (PDF)
  • SIGNIS Europe: Bester europäischer Film 2009 (09.05.2010)

Web-Tipps