Filmplakat

Sturm (Bildnachweis: Piffl)© Piffl

DVD-Cover

Sturm (Bildnachweis: good!movies)© good!movies

Sturm

Stab und Besetzung

Originaltitel: Sturm. Internationaler Titel: Storm. Kinostart: 07.02.2009 (Filmfestspiele Berlin), 10.09.2009 (DE), 30.10.2009 (US). Verleih: Piffl Medien (DE). Länge: 103 Min. (FSK) bzw. 105 Min. (Presseheft). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: Hans-Christian Schmid. Drehbuch: Bernd Lange & Hans-Christian Schmid. Kamera: Bogumił Godfrejów. Schnitt: Hansjörg Weißbrich. Szenenbild: Christian M. Goldbeck (Production Design), Daniel Chour (Supervising Art Director). Kostümbild: Steffi Bruhn. Maskenbild: Heike Merker & Henny Zimmer (Make-Up & Hair). Musik: The Notwist. Ton: Patrick Veigel (Sound Recording Supervisor), Hans Møller (Sound Design & Final Mix).

Darsteller: Kerry Fox (Hannah Maynard), Anamaria Marinca (Mira Arendt), Stephen Dillane (Keith Haywood), Rolf Lassgård (Jonas Dahlberg), Alexander Fehling (Patrick Färber), Tarik Filipović (Mladen Banovic), Krešimir Mikić (Alen Hajdarevic), Steven Scharf (Jan Arendt), Joel Eisenblätter (Simon Arendt), Wine Dierickx (Jule Svensson), Reinout Bussemaker (Carl Mathijsen), Alexis Zegerman (Daliah Sofer), Arturo Venegas (Arnold Michaelis), Bent Mejding (Judge Lars Andersen), Dražen Kühn (Goran Duric), Nadežda Perišic Nola (Biljana Duric), Leon Lučev (Milorad Alic), Marinko Prga (Photographer), Minka Muftić (Hotel Employee Vilina Kosa), Izudin Bajrović (Branco Stanic), Jesper Christensen (Anthony Weber) u.a. [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende]

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Hannah Maynard, Anklägerin am Kriegsverbrechertribunal in Den Haag, gelingt es, die in Berlin lebende Bosnierin Mira zu überzeugen, als Zeugin im Prozess gegen einen mutmaßlichen Kriegsverbrecher auszusagen. Im Spannungsfeld zwischen Wahrheitssuche, den Drohungen bosnisch-serbischer Nationalisten und den Interessen internationaler Politik beginnt Hannah zu begreifen, dass ihre Gegner nicht nur auf der Anklagebank, sondern auch in den eigenen Reihen zu finden sind.

Quelle: Piffl Medien (Presseheft)

Auszeichnungen

  • Preis der Gilde deutscher Filmkunsttheater 2009 (14.02.2009)
  • Amnesty International Filmpreis 2009 (PM vom 14.02.2009)
  • Preis der Autoren der Frankfurter Autorenstiftung 2009 (13.06.2009)
  • Bernhard-Wicki-Filmpreis - Die Brücke 2009 (02.07.2009)
  • Preis der deutschen Filmkritik (15.02.2010): Bester Schnitt (Hansjörg Weißbrich)
  • 60. Deutscher Filmpreis (23.04.2010): Bester Spielfilm in Silber, Bester Schnitt (Hansjörg Weißbrich) & Beste Filmmusik (The Notwist)

Kirchliche Filmempfehlungen:

  • Jury der Ev. Filmarbeit: Film des Monats 09/2009 (PDF)
  • Katholische Filmkritik: Kinotipp 192/September 2009

Web-Tipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten