Filmplakat

Monsters (Bildnachweis: Capelight)© Capelight

DVD-Cover

Monsters (Bildnachweis: Universum)© Universum

Monsters

Stab und Besetzung

Originaltitel: Monsters. Kinostart: 29.10.2010 (US eingeschränkt), 03.12.2010 (UK), 09.12.2010 (DE). Verleih: Capelight Pictures (DE). Länge: 93 Min. (Presseheft) bzw. 93:16 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Gareth Edwards. Drehbuch: Gareth Edwards. Kamera: Gareth Edwards. Schnitt: Colin Goudie. Szenenbild: Gareth Edwards (Production Designer). Musik: Jon Hopkins. Ton: Ian MacLagen (Sound Recordist), Matthias Schwab (Re-Recording Mixer), Jürgen Funk (Sound Designer). Visuelle Effekte: Gareth Edwards.

Darsteller: Scoot McNairy (Andrew Kaulder), Whitney Able (Samantha Wynden) u.a. Synchronsprecher: Tommy Morgenstern (Andrew Kaulder), Kaya Marie Möller (Samantha Wynden) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Sechs Jahre sind vergangen, seitdem die NASA eine Sonde auf den Jupitermond Europa schickte, um bei der Suche nach möglichen Lebensformen Proben zu nehmen. Beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre zerbrach die Sonde über Zentralamerika. Kurz darauf kommt es in Mexiko zu ersten Konfrontationen mit einer neuartigen Lebensform. Panisch wird der nördliche Teil des Landes zur Infizierten Zone erklärt und durch eine gigantische Mauer abgegrenzt. Immer wieder kommt es zu Gefechten des Militärs mit den Kreaturen. Inmitten des Chaos lernen sich der amerikanische Fotojournalist Andrew Kaulder (...) und die junge Samantha Wynden (...) kennen. Andrew arbeitet für Samanthas Vater, einen erfolgreichen Verleger, und bekommt unfreiwillig den Auftrag, die Tochter aus gutem Hause wieder wohlbehalten in die Vereinigten Staaten zu bringen. Es bleibt wenig Zeit: In drei Tagen soll die Grenze zwischen Mexiko und USA endgültig geschlossen werden ...

Quelle: Capelight Pictures (Presseheft)

Auszeichnungen

  • 43. Sitges Film Festival 2010: Beste Spezialeffekte (Gareth Edwards)

Filmzitate

Texttafeln zu Beginn des Films:

Vor sechs Jahren entdeckte die NASA mögliche Vorkommen außerirdischen Lebens innerhalb unseres Sonnensystems. // Eine Raumsonde wurde ausgesandt, um Proben zu nehmen. Sie zerbrach jedoch beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre über Mexiko. // Schon bald tauchten neue Lebensformen auf und das halbe Land wurde als INFIZIERTE ZONE unter Quarantäne gestellt. // Heute versuchen das mexikanische und das US-Militär "die Kreaturen" im Zaum zu halten.

Six years ago... NASA discovered the possibility of alien life within our solar system // A space probe was launched to collect samples but broke during re-entry over Mexico // Soon after new life forms began to appear and half the country was quarantined as an INFECTED ZONE // Today... The Mexican & US military still struggle to contain "the creatures"...

Herr K. meint ...

Die DVD hat eine FSK-16-Freigabe. Dies liegt nicht am Hauptfilm (FSK: ab 12 Jahren), sondern an zwei der vier Trailern: "Enter the Void" und "Infestation" sind erst ab 16 Jahren freigegeben.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains infrequent strong language and moderate horror).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for language).

FSK (Freigabebegründung):

Fantasyfilm [sic!] über eine Invasion von Aliens in Mexiko. Zwei junge Amerikaner versuchen zu fliehen und in die USA zurückzukehren, bevor ganz Mexiko vom Militär abgeriegelt wird. Zwischen den zum Teil intensiven Spannungsmomenten bietet der Film Zuschauern ab 12 Jahren ausreichend entspannende Momente, um sich vom Geschehen zu distanzieren. Durch diese Ausgewogenheit stellt der Film für diese Altersgruppe keine emotionale Überforderung dar. Die wenigen gewalthaltigen Szenen sind in keiner Weise spekulativ ausgespielt und prägen nicht die filmische Erzählung.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK)

DVD-Kapitel

  • Vorspann
  • Sam Wynden [2:58]
  • Der letzte Zug [8:10]
  • 5000$ oder Risiko [13:15]
  • Im Gedenken [19:34]
  • Ohne Papiere [25:57]
  • Auf dem Landweg [33:18]
  • Motorschaden [39:27]
  • Was ist das? [46:54]
  • Weg hier! [52:57]
  • Der Morgen danach [59:52]
  • Das achte Weltwunder [1:04:06]
  • Was ist passiert? [1:08:50]
  • Die evakuierte Zone [1:14:54]
  • Abschied [1:20:11]
  • Abspann [1:27:03]