Filmplakat

Belgrad Radio Taxi (Bildnachweis: Farbfilm)© Farbfilm

DVD-Cover

Belgrad Radio Taxi (Bildnachweis: Lighthouse HE)© Lighthouse HE

Belgrad Radio Taxi

Stab und Besetzung

Originaltitel: Žena sa slomljenim nosem. Internationaler Titel: The Woman with a Broken Nose. Festivals: 08.06.2010 (Cinema City - International Film Festival Novi Sad). Kinostart: 21.07.2011 (DE). Verleih: Farbfilm Verleih (DE). Länge: 101 Min. (Presseheft) bzw. 103:15 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: Srđjan Koljević. Drehbuch: Srđjan Koljević. Kamera: Goran Volarević. Schnitt: Marko Glušac. Szenenbild: Zorana Petrov & Lana Prolić (Production Designers), Vladan Mihajlović (Set Decorator). Kostümbild: Nebojša Lipanović. Maskenbild: Dušica Vuksanović (Head make-up and hair). Musik: Mario Schneider. Ton: Sebastian Schmidt & Erik Mischijew (Sound designers), Branko Đjorđjević (Sound recordist), Olaf Mehl (Re-recording Mixer). Spezialeffekte: Muhamed M'Barek-Toske (SFX Master).

Darsteller: Nebojša Glogovac (Gavrilo), Branka Katić (Biljana), Anica Dobra (Anica), Nada Šargin (Žena sa slomljenim nosem [Jasmina]), Jasna Žalica (Jadranka), Vuk Kostić (Stefan), Nikola Rakočević (Marko), Stipe Erceg (Vuk), Ljubomir Bandović (Taksista), Goran Radaković (Komšija 1), Nikola Đjuričko (Radio DJ), Vojin Ćetković (Goran) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Oliver Stritzel (Gavrilo) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Mal wieder Stau auf der Belgrad-Brücke, aus dem Autoradio tönen unbeschwerte Balkan-Schlager - eine junge Frau springt fluchtartig aus einem Taxi und stürzt sich ohne zu Zögern über die Brüstung in die Tiefe. Ihr Baby hat sie auf dem Rücksitz des Fahrzeugs zurückgelassen. Eine Kette von Ereignissen wird in Gang gesetzt: Der Taxifahrer fühlt sich für das Baby verantwortlich, das unerwartete, längst verschüttet geglaubte Gefühle in ihm wachruft. Biljana, Zeugin des Unglücks, wird schlagartig bewusst, dass sie ihren Freund nicht heiraten will. Anica, eine weitere Augenzeugin, wird an den schrecklichsten Tag ihres Lebens erinnert. Doch dann wird sie plötzlich aus ihrer Melancholie gerissen, als die völlig durchnässte Biljana zu ihr ins Auto steigt. Mitten im Stau wird das Leben dieser drei Menschen auf schicksalhafte Weise miteinander verbunden ...

Quelle: Farbfilm Verleih (Presseheft)

Auszeichnungen

  • 3. Cinema City - International Film Festival Novi Sad 2010: Bester Film, Bestes Drehbuch (Srđjan Koljević), Bester Hauptdarsteller (Nebojsa Glogovac), Publikumspreis & Preis der Filmkritik

Produktionsnotizen

Der Film ist eine Produktion von Baš Čelik (Produzenten: Jelena Mitrović & Srdan Golubović) & Neue Mediopolis Filmproduktion (Alexander Ris & Jörg Rothe) in Koproduktion mit ZDF/ARTE (Redaktion: Meinolf Zurhorst).

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.

FSK (Freigabebegründung):

Drama, das die Geschichten verschiedener Menschen im Belgrad von heute verwebt und von schweren Erinnerungen, anstehenden Entscheidungen und Zukunftshoffnungen der Protagonisten erzählt. Die Inszenierung verwebt die Handlungsstränge auf teils komplexe Art, was sie für jüngere Zuschauer nicht leicht verständlich macht. Trotz der liebevollen Haltung des Films zu seinen Figuren werden in einigen Szenen in realistischer Art und Weise derbe Umgangsformen und auch einzelne Bedrohungsszenarien gezeigt, die einschüchtern können. Kindern ab 12 Jahren erschließen sich jedoch die Charaktere und ihre Handlungen im Kontext ihrer Schicksale so weit, dass sie auch die dramatischen Szenen ohne Beeinträchtigung verarbeiten können.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 28.03.12]

Webtipps