Filmplakat

7 Psychos (Bildnachweis: DCM)© DCM

Teaser-Plakat

7 Psychos (Bildnachweis: DCM)© DCM

DVD-Cover (2013)

7 Psychos (Bildnachweis: EuroVideo)© EuroVideo

7 Psychos

Stab und Besetzung

Originaltitel: Seven Psychopaths. Festivals: 07.09.2012 (Toronto International Film Festival). Kinostart: 12.10.2012 (US), 05.12.2012 (UK), 06.12.2012 (DE). Verleih: DCM (DE). Länge: 110 Min. (Presseheft) bzw. 110:26 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Martin McDonagh. Drehbuch: Martin McDonagh. Kamera: Ben Davis. Schnitt: Lisa Gunning. Szenenbild: David Wasco (Production Designer), John Dexter (Supervising Art Director), Sandy Wasco (Set Decorator). Kostümbild: Karen Patch. Maskenbild:Greg Nicotero & Howard Berger (Special Make-up Effects), Deborah Lamia Denaver (Department Head Make-up Artist), Pauletta Lewis-Irwin & Nanxy Tong-Heater (Department Head Hair Stylists) John Wheaton (Special Make-up Effects Designer). Musik: Carter Burwell. Ton: Geoffrey Patterson (Sound Mixer), Chris Burdon & Doug Cooper (Re-Recording Mixers), Joakim Sundström (Supervising Sound editor). Spezialeffekte: Ron Trost (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Uel Hormann (VFX Supervisor, Method Studios).

Darsteller: Colin Farrell (Marty), Sam Rockwell (Billy), Woody Harrelson (Charlie), Christopher Walken (Hans), Tom Waits (Zachariah), Abbie Cornish (Kay), Olga Kurylenko (Angela), Željko Ivanek (Paulo) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: ... (Marty), Dietmar Wunder (Billy), Torsten Michaelis (Charlie), Bodo Wolf (Hans) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Marty (...), erfolgloser Autor in Hollywood, braucht dringend ein paar Anregungen für sein neues Drehbuch, denn bisher steht nur der Titel. Durch seinen besten Freund Billy (...) bekommt er allerdings mehr Inspiration als ihm lieb ist: Als Hundekidnapper mischt Billy die kriminelle Szene durch den Diebstahl eines Shih Tzu ordentlich auf.

Sein Pech: Es ist der heißgeliebte Schoßhund des durchgeknallten Gangsters Charlie (...). Bevor Marty sich versieht, steckt er mitten in seinem eigenen Drehbuch und will nur noch eins: Überleben! Und seine Geschichte zu Ende schreiben ...

Quelle: DCM (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong bloody violence and very strong language).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for strong violence, bloody images, pervasive language, sexuality/nudity and some drug use).

FSK (Freigabebegründung):

Ein erfolgloser Drehbuchautor hofft auf Inspiration, indem er Kontakt zu mehreren Psychopathen sucht, deren Leben und Taten er als Anregung für seine Arbeit nutzen will. Der Film enthält mehrere drastische Gewaltdarstellungen, jedoch sorgt der oftmals skurrile und groteske Tonfall der Erzählung für eine deutliche Abmilderung. Keiner der Gewaltakte ist verherrlichend inszeniert, der episodische Inszenierungsstil trägt darüber hinaus dazu bei, dass die einzelnen Gewaltmomente im Kontext des Gesamtgeschehens keine allzu große Wirkungsmacht entfalten können. Für Jugendliche ab 16 Jahren sind die Geschehnisse klar als mitunter ironisches Spiel mit Genre-Konventionen zu verstehen. Einzelne Szenen können eventuell kurzzeitig verstörend wirken, eine nachhaltige überförderung [sic!] steht jedoch nicht zu befürchten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 20.04.13]

Filme, die Sie auch interessieren könnten