Filmplakat

Act of Valor (Bildnachweis: Universum)© Universum

DVD-Cover (2012)

Act of Valor (Bildnachweis: Universum)© Universum

Act of Valor

Stab und Besetzung

Originaltitel: Act of Valor. Kinostart: 24.02.2012 (US), 23.03.2012 (UK), 24.05.2012 (DE). Verleih: Universum Film (DE). Länge: 110 Min. (Presseheft) bzw. 111:00 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 16 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Scott Waugh & Mouse McCoy. Drehbuch: Kurt Johnstad. Kamera: Shane Hurlbut. Schnitt: Scott Waugh & Michael Tronick. Szenenbild: John Zachary (Production Designer), Randy Ser (Art Director), Julie Kaye Fanton (Set Decorator). Kostümbild: Erica Clum. Maskenbild: Carmella McCoy (Lead Stylist & Key Makeup Artist). Musik: Nathan Furst. Ton: Gene F. Martin (Production Sound Mixer), Robert Webber (Sound Supervisor), Jeffery J. Haboush, Larry Benjamin & Eric Justen (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Danny Cangemi (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Siobhan Mary Prior (VFX Supervisor) u.a.

Darsteller: LCDR Rorke (Lieutenant Rorke), SOC Dave (Chief Dave), SOC Sonny (SO1 Sonny), SOC Weimy (SO1 Weimy), SO1 Ray (SO1 Ray), SO1 Ajay (SO1 Ajay), SOC Mikey (SO1 Mikey), SOCS Van O (Senior Chief Otto), Katelyn (LT Lyons) [U.S. Navy SEALs (in der Reihenfolge des Abspanns)], Roselyn Sanchez (Lisa Morales), Jason Cottle (Abu Shabal), Alex Veadov (Christo), Nestor Serrano (Walter Ross), Ailsa Marshall (LT Rorke's Wife), Gonzalo Menendez (Commander Pedros), Emilio Rivera (Sanchez), Dimiter Marinov (Kerimov) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Eine CIA-Agentin ist in Costa Rica von einem international gesuchten Waffenschmuggler und dessen Privatarmee verschleppt worden. Für ihre Rettung kommt nur eine Spezialeinheit in Frage: die Navy SEALs um den erfahrenen Lt. Rorke. Bei der Befreiung decken die Männer eine unmittelbar bevorstehende Terrorbedrohung von unvorstellbarem Ausmaß auf. Nur mit einer hoch riskanten Geheimoperation können die Terroristen gestoppt werden. Sie führt Rorke und seine Männer mitten hinein in das Rückzugsgebiet der Terroristen - das von Drogenkartellen kontrollierte Grenzgebiet zwischen Mexiko und den USA ...

Quelle: Universum Film (Presseheft) [PDF]

Herr K. meint ...

Heroisierender Film über die U.S. Navy SEALs (Akronym von Sea, Air, Land), eine Spezialeinheit der U.S. Navy. Dies verdeutlicht auch die Texteinblendung am Ende des Films: "Dieser Film ist allen Frauen und Männern gewidmet, die jeden Tag aufs Neue im Namen der Freiheit ihr Leben riskieren." Ästhetisch macht sich der Film in Kampfszenen vereinzelt die Ego-Shooter-Perspektive von Computer-Kriegsspielen zu eigen.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong language and violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for strong violence including some torture, and for language).

FSK (Freigabebegründung):

Von wahren Ereignissen inspirierter Actionfilm über eine Einheit amerikanischer Navy-Seals-Soldaten, die in aller Welt gegen Drahtzieher des internationalen Terrorismus sowie gegen Drogen- und Waffenhändler kämpfen. Der sehr rasante und actionreiche Film arbeitet durchgehend mit einem klaren Gut-Böse-Schema. Die Gewaltszenen bewegen sich im Rahmen dessen, was Jugendliche ab 16 Jahren ohne nachhaltige Beeinträchtigung verarbeiten können. Gewaltakte werden nicht explizit ins Bild gerückt. Die Kampfeinsätze der Soldaten sind zuweilen heroisierend inszeniert, jedoch nicht in einer aufdringlichen, propagandistischen Weise. Oftmals werden auch die menschlichen Opfer thematisiert und gezeigt. Eine sozialethisch desorientierende oder verrohende Wirkung kann ausgeschlossen werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 05.11.12]