Filmplakat

Die Köchin & der Präsident (Bildnachweis: Alamode)© Alamode

Die Köchin & der Präsident

Stab und Besetzung

Originaltitel: Les Saveurs du palais. Internationaler Titel: Haute Cuisine. Kinostart: 19.09.2012 (FR), 20.12.2012 (DE). Verleih: Alamode Film & Wild Bunch Germany (DE). Länge: 94:52 Min. (FSK, 24 fps) bzw. 95 Min. (Presseheft). FSK: ohne Altersbeschränkung (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Christian Vincent. Drehbuch: Christian Vincent & Etienne Comar. Kamera: Laurent Dailland. Schnitt: Monica Coleman. Szenenbild: Patrick Durand (Chef décorateur), Alexandrine Mauvezin Bosque (Ensemblière). Kostümbild: Fabienne Katany. Maskenbild: Chantal Léothier & Nana Chiabaut (Chef maquilleuse), Chantal Léothier & Joëlle Dominique (Chef coiffeuse). Musik: Gabriel Yared. Ton: Cyril Moisson (Ingénieur du son), Vincent Guillon (Montage son), Stéphane Thiébaut (Mixage).

Darsteller: Catherine Frot (Hortense Laborie), Arthur Dupont (Nicolas Bauvois), Jean-Marc Roulot (Jean-Marc Luchet), Arly Jover (Mary), Joe Sheridan (John), Philippe Uchan (Coche-Dury), Thomas Chabrol (Le directeur du cabinet du Préfet), Hippolyte Girardot (David Azoulay), Jean d'Ormesson (Le Président) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt:

Die Köchin Hortense Laborie aus der französischen Provinz staunt nicht schlecht: Der Elysée-Palast fragt an, ob sie als Leibköchin des französischen Präsidenten für dessen persönliche Speisekarte zuständig sein möchte. Eine Herausforderung, die Hortense nur zu gerne annimmt. Dank ihrer forschen und unkonventionellen Art schafft sie es schon bald, sich in der eingeschworenen Männerdomäne des Palastes zu behaupten. Ihre authentische und bodenständige Küche verzückt das französische Staatsoberhaupt und versetzt ihn zurück in längst vergessene Kindertage. Immer öfter schleicht sich der Präsident auch nachts in ihre Küche, um über erlesene Rotweine und feinste Trüffel zu sinnieren. Doch die Gunst des Präsidenten bringt Hortense manche Neider ein und ihr unorthodoxer Stil passt sich Etikette und Bürokratie nur schwer an. Bald muss sie sich entscheiden, ob sie weiter für den wichtigsten Mann im Staat kochen möchte.

Quelle: Alamode Film (Presseheft) [PDF]

Herr K. meint ...

Das Drehbuch ist laut Titelsequenz angeblich frei inspiriert ("librement inspiré") vom Leben von Danièle Mazet-Delpeuch.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ohne Altersbeschränkung.
  • FR: TP - Tous publics.