Filmplakat

Drive (Bildnachweis: Universum)© Universum

DVD-Cover (2012)

Drive (Bildnachweis: Universum)© Universum

Buch-Cover (TB)

Drive (Bildnachweis: Heyne)© Heyne

Drive

Stab und Besetzung

Originaltitel: Drive. Festivals: 20.05.2011 (Festival de Cannes). Kinostart: 16.09.2011 (US), 23.09.2011 (UK), 26.01.2012 (DE). Verleih: Universum Film (DE). Länge: 100:43 Min. (FSK) bzw. 101 Min. (Presseheft). FSK: Keine Jugendfreigabe (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Nicolas Winding Refn. Drehbuch: Hossein Amini, nach dem Buch von James Sallis. Kamera: Newton Thomas Sigel. Schnitt: Mat Newman. Szenenbild: Beth Mickle (Production Designer), Christopher Tandon (Art Director), Lisa Sessions Morgan (Set Decorator). Kostümbild: Erin Benach. Maskenbild: Gerald Quist (Make-Up Department Head & Special Effects Makeup), Medusah (Hair Department Head). Musik: Cliff Martinez. Ton: Lon Bender & Victor Ray Ennis (Sound Design and Supervision), Robert Fernandez & Dave Paterson (Re-Recording Mixers), Robert Eber (Sound Mixer). Visuelle Effekte: Jerry Spivack (Visual Effects Supervisor, Ring of Fire).

Darsteller: Ryan Gosling (Driver), Carey Mulligan (Irene), Bryan Cranston (Shannon), Christina Hendricks (Blanche), Ron Perlman (Nino), Oscar Isaac (Standard), Albert Brooks (Bernie Rose) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Tommy Morgenstern (Driver) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Tagsüber arbeitet Driver (...) als Stuntman für Hollywood. Reine Routine. Erst nachts erwacht der wortkarge Einzelgänger zu Leben, als Fahrer von Fluchtfahrzeugen bewaffneter Einbrüche. Keiner kann ihn schnappen, keiner kann ihm das Wasser reichen. Dann lernt der coole Driver seine neue Nachbarin Irene (...) kennen - und verliebt sich in die alleinerziehende Mutter. Als Irenes Ehemann Standard (...) aus dem Knast entlassen wird, lässt sich Driver zu einem vermeintlich todsicheren Ding überreden: Mit der erbeuteten Kohle will Standard seine Schulden abbezahlen und Irenes [sic!] eine gesicherte Zukunft bieten. Doch alles geht schief. Die Jagd auf Driver und Irene ist eröffnet - wenn es ihm nicht sofort gelingt, den Spieß umzudrehen ...

Quelle: Universum Film (Presseheft)

Auszeichnungen

  • 64. Festival de Cannes 2011: Beste Regie (Nicolas Winding Refn)

Herr K. meint ...

Für mich schon unmittelbar nach dem Kinobesuch einer der TOP-10-Filme 2012! Ursprünglich sollte Hugh Jackman die Rolle des Drivers spielen. Was für ein Segen, dass er absprang und der famose Ryan Gosling die Rolle in diesem coolen Neo-Film-Noir unter der Regie von Nicolas Winding Refn übernahm.

P.S.: Nichts für Bildungsbürger, die Probleme mit Gewalt haben ... ;-)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: KJ - Keine Jugendfreigabe.
  • GB: 18 - Suitable only for adults (Consumer Advice: Contains strong gory violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for strong brutal bloody violence, language and some nudity).

Literaturhinweise

  • SALLIS, James (2007). Driver. Roman. München: Liebeskind. [DNB]
  • SALLIS, James (2009). Driver. Roman. München: Heyne. [DNB]

Filme, die Sie auch interessieren könnten

DVD-Kapitel

  1. Abgehangen
  2. Neue Nachbarn [10:22]
  3. Reparatur [19:44]
  4. Auf freiem Fuß [30:03]
  5. "Auf die Zukunft" [40:01]
  6. Das Pfandleihhaus [49:41]
  7. Ein Ausweg [1:00:32]
  8. Bernie Rose [1:11:00]
  9. The Great Wall [1:22:24]
  10. Abspann [1:32:45]

Quelle: Universum Film (EAN: 4013575604890)