Filmplakat

King of Devil's Island (Bildnachweis: Alamode)© Alamode

King of Devil's Island

Stab und Besetzung

Originaltitel: Kongen av Bastøy. Internationaler Titel: King of Devil's Island. Kinostart: 17.12.2010 (NO), 23.11.2011 (FR), 29.03.2012 (DE), 29.06.2012 (UK). Verleih: Alamode Film (DE). Länge: 115 Min. (Presseheft) bzw. 116:27 Min. (FSK). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Marius Holst. Drehbuch: Dennis Magnusson (Manus revidert av: Eric Schmid), nach einer Geschichte von Lars Saabye Christensen & Mette Marit Bølstad. Kamera: John Andreas Andersen. Schnitt: Michal Leszczylowski. Szenenbild: Janusz Sosnowski (Produksjonsdesigner), Kristine Wilhelmsen (Scenograf). Kostümbild: Katja Watkins. Maskenbild: Tina Helmark (Sminkedesigner). Musik: Johan Söderqvist. Ton: Tormod Ringnes (Lyddesigner), Ad Stoop (Lydmester), Petter Fladeby & Tormod Ringnes (Lydmiks). Visuelle Effekte: Otto Thorbjørnsen (VFX-Supervisor) u.a.

Darsteller: Benjamin Helstad (Erling [C-19]), Trond Nilssen (Olav [C-1]), Stellan Skarsgård (Bestyrer Håkon), Kristoffer Joner (Husfar Bråthen) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Magnus Langlete (Ivar [C-5]) u.a. Synchronsprecher: Detlef Bierstedt (Bestyrer Håkon) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt:

Ein kalter norwegischer Winter im frühen 20. Jahrhundert: Auf der Gefängnisinsel Bastøy bei den Fjorden von Oslo lebt eine Gruppe straffälliger Jungen unter dem strengen Regime des Anstaltsleiters Hakon (...). Die inhumanen Umstände, unter denen sie hier heranwachsen, prägen die Jungen, machen sie hart. Zugleich schweißt das eintönige Leben auf Bastøy die Heranwachsenden zusammen - sie werden zu einer verschworenen Einheit.

Eines Tages kommt Erling auf die Insel, für den seine eigenen Regeln gelten. Er beugt sich dem brutalen Regime nicht und stachelt seine Mithäftlinge zur Revolte an.

Quelle: Alamode Film (Presseheft)

Auszeichnungen

  • Filmfest Hamburg 2011: Publikumspreis
  • 53. Nordische Filmtage Lübeck 2011: NDR Spielfilmpreis & Publikumspreis der "Lübecker Nachrichten"

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate violence and occasional gore).
  • FR: TP+A - Tous publics avec avertissement (Avertissement: Certaines scènes difficiles sont susceptibles de heurter la sensibilité du jeune public. La Commission propose une autorisation pour tous publics assortie de l'avertissement suivant: "Certaines scènes difficiles sont susceptibles de heurter la sensibilité du jeune public".).

FSK (Freigabebegründung):

Das Drama spielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf einer Gefängnisinsel, wo straffällige männliche Jugendliche unter menschenunwürdigen Bedingungen inhaftiert sind und sich schließlich in einer Revolte gegen ihre Unterdrücker auflehnen. Die schrecklichen Haftbedingungen und die Not der Jugendlichen werden eindringlich und in bedrückender Atmosphäre geschildert. Auch wegen des großen Identifikationspotenzials der Hauptfiguren ist der Film sicherlich eine emotionale Herausforderung für jugendliche Zuschauer. Er verzichtet aber auf allzu drastische Bilder und legt letztlich die Betonung auf positive Aspekte, wie die Kraft der Solidarität und die menschliche Fähigkeit, sich auch unter widrigsten Bedingungen gegen Unterdrückung zu wehren. So sind bereits 12-Jährige in der Lage, ihn emotional zu verarbeiten und sich konstruktiv mit seinen Themen auseinander zu setzen.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 13.08.12]

Filme, die Sie auch interessieren könnten

DVD-Kapitel

  1. Ankunft auf Bastøy
  2. Fluchtgedanken [8:39]
  3. Glückliche Erinnerungen [17:34]
  4. Die Geschichte von der See [24:14]
  5. Im Hospital [31:56]
  6. Ein Held? [39:32]
  7. Bråthen und C5 [46:28]
  8. Nicht stark genug [54:34]
  9. Das Komitee [1:02:20]
  10. Entlassung? [1:08:32]
  11. Einer von uns [1:15:20]
  12. Meuterei [1:22:32]
  13. Der König von Bastøy [1:31:15]
  14. Flucht über das Eis [1:39:51]