Filmplakat

Nathalie küsst (Bildnachweis: Concorde)© Concorde

DVD-Cover (2012)

Nathalie küsst (Bildnachweis: Concorde HE)© Concorde HE

Buch-Cover (TB 2012)

Nathalie küsst (Bildnachweis: C.H. Beck)© C.H. Beck

Nathalie küsst

Stab und Besetzung

Originaltitel: La Délicatesse. Internationaler Titel: Delicacy. Kinostart: 21.12.2011 (FR), 12.04.2012 (DE). Verleih: Concorde Filmverleih (DE). Länge: 108 Min. (Presseheft) bzw. 109:37 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ohne Altersbeschränkung (Freigabekarte). FBW: besonders wertvoll (Begründung).

Regie: David Foenkinos & Stéphane Foenkinos. Drehbuch: David Foenkinos, nach seinem Roman "La Delicatesse". Kamera: Rémy Chevrin. Schnitt: Virginie Bruant. Szenenbild: Maamar Ech-Cheikh (Décors), Jimena Esteve (Ensemblière). Kostümbild: Emmanuelle Youchnovski. Maskenbild: Thi Thanh Tu Nguyen (Chef maquilleuse), Jane Milon (Chef coiffeuse). Musik: Emilie Simon (musiques et chansons originales). Ton: Daniel Sobrino, Nicolas Moreau & Vincent Vatoux (Son). Spezialeffekte: François Philippi (Effets spéciaux).

Darsteller: Audrey Tautou (Nathalie), François Damiens (Markus), Bruno Todeschini (Charles), Mélanie Bernier (Chloé), Joséphine de Meaux (Sophie), Pio Marmaï (François), Ariane Ascaride (La mère de Nathalie), Christophe Malavoy (Le père de Nathalie), Monique Chaumette (Madeleine) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Es ist Liebe auf den ersten Blick, als sich Nathalie (...) und François (...) kennenlernen. Sie werden schnell ein Paar, heiraten und verleben eine wundervolle Zeit. Doch das Glück ist nicht von Dauer. François kommt bei einem Unfall ums Leben und Nathalies perfekte Welt bricht zusammen. Sie stürzt sich die nächsten Jahre in ihre Arbeit, verschließt sich ihrer Umwelt, versucht, über ihren Verlust hinwegzukommen. Bis sie eines Tages aus heiterem Himmel ausgerechnet dem unscheinbarsten Mitarbeiter ihres Teams um den Hals fällt und ihn leidenschaftlich küsst.

Markus (...), der nicht weiß, wie ihm geschieht, verliebt sich Hals über Kopf in seine Chefin. Als die von dem Kuss nichts mehr wissen will, beschließt Markus, ihr so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen - um sich zu schützen. Das wiederum lässt Nathalie nicht zu, denn sie fühlt, dass Markus auf dem besten Weg ist, ihr Herz zu erobern. Doch das ungleiche Paar hat so einige Hindernisse im Kollegen- und Freundeskreis zu überwinden. Um ihrer ungewöhnlichen Liebe eine Chance zu geben, bleibt ihnen nur die Flucht - zurück in die Vergangenheit, und damit nach vorn ...

Quelle: Concorde Filmverleih (Presseheft) [PDF]

Literaturhinweise

  • FOENKINOS, David (2012). Nathalie küsst. Roman. Aus dem Französischen von Christian Kolb. München: C.H. Beck. [DNB; Filmausgabe]

DVD-Kapitel

  1. Erste Begegnung
  2. Neuer Job [7:30]
  3. Ein Unfall [14:34]
  4. Allein [21:34]
  5. Beförderung [29:19]
  6. Nathalie küsst [34:56]
  7. Essenseinladung [42:44]
  8. Theaterbesuch [49:45]
  9. Verdrehtes Herz [56:13]
  10. Ein Geschenk [1:02:38]
  11. Termin beim Chef [1:09:20]
  12. Sie sind ihr Typ [1:16:31]
  13. François [1:24:09]
  14. Besuch bei Omi [1:32:52]
  15. Abspann [1:41:02]

Quelle: EuroVideo Bildprogramm (EAN: 4009750210895)