Plakat

Pitch Perfect (Bildnachweis: Universal)© Universal

DVD-Cover (2013)

Pitch Perfect (Bildnachweis: Universal HE)© Universal HE

Pitch Perfect

Stab und Besetzung

Originaltitel: Pitch Perfect. Kinostart: 28.09.2012 (US eingeschränkt), 05.10.2012 (US), 20.12.2012 (DE), 21.2.2012 (UK). Verleih: Universal Pictures International Germany (DE). Länge: 112 Min. (Presseheft) bzw. 112:01 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ohne Altersbeschränkung (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Jason Moore. Drehbuch: Kay Cannon, nach dem Buch von Mickey Rapkin. Kamera: Julio Macat. Schnitt: Lisa Zeno Churgin. Szenenbild: Barry Robison (Production Designer), Jeremy Woolsey (Art Director), David Hack (Set Decorator). Kostümbild: Salvador Perez. Maskenbild: Debbie Zoller (Make-Up Department Head), Roxanne Wightman (Hair Department Head). Musik: Christophe Beck & Mark Kilian. Ton: Lee Orloff & Paul Ledford (Production Sound Mixers), Kevin O'Connell & Bob Beemer (Re-Recording Mixers), Sean McCormack & Erin Oakley (Supervising Sound Editors). Spezialeffekte: Ken Gorrell (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Brett Keyes (VFX Supervisor, The VFX Cloud).

Darsteller: Anna Kendrick (Beca), Skylar Astin (Jesse), Rebel Wilson (Fat Amy), Adam DeVine (Bumper), Anna Camp (Aubrey), Brittany Snow (Chloe), Alexis Knapp (Stacie), Ester Dean (Cynthia Rose), Hana Mae Lee (Lilly), Ben Platt (Benji), Utkarsh Ambudkar (Donald), Michael Viruet (Unicycle), John Michael Higgins (John), Elizabeth Banks (Gail) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Anne Helm (Beca) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Beca (...) lässt sich viel lieber von der Musik aus ihren Kopfhörern berieseln als ihren Mitmenschen zuzuhören. Und auch die Leute an ihrem neuen College findet sie alles andere als prickelnd. Zu keiner Clique scheint sie richtig zu passen. Schließlich landet sie - nicht ganz freiwillig - in der Mädchen-Gesangsgruppe The Bellas. Und in dieser wild zusammengewürfelten Truppe aus frechen, süßen und total verrückten Mädchen entdeckt Beca plötzlich, dass sie tatsächlich singen kann. Mehr noch: Es dauert nicht lange, da hat Beca aus dem wenig spektakulären Ensemble eine fetzige Band mit supercoolem Song-Repertoire gemacht. Durch den rasant ansteigenden Spaß-Faktor haben Beca und die Girls sogar den Mut, die Jungs an ihrem College zu einem Auftrittswettbewerb herauszufordern. Und spätestens beim mitreißenden Performance-Showdown wissen wir: Es kann nur einen Champion geben ...

Quelle: Universal Pictures International Germany (Presseheft)

Herr K. meint ...

Auch wenn ich nicht die Zielgruppe bin: "Pitch Perfect" ist ein Gute-Laune-Film mit toll arrangierten A-Capella-Gesangsnummern (und das will bei mir, der normalerweise einen Bogen um A-Capella-Musik macht, etwas heißen) und einer schönen Mischung verschiedener Frauentypen (mal nicht von der Stange). Im Grunde eine Mischung aus High-School- bzw. College-Film und Musik-Sportfilm (der Weg zum Finale) mit einer Liebesgeschichte als Subplot.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ohne Altersbeschränkung.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate language and frequent moderate sex references).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for sexual material, language and drug references).

Filme, die Sie auch interessieren könnten