Filmplakat

After Earth (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

DVD-Cover (2013)

After Earth (Bildnachweis: Sony Pictures HE)© Sony Pictures HE

After Earth

Stab und Besetzung

Originaltitel: After Earth. Kinostart: 31.05.2013 (US), 06.06.2013 (DE), 07.06.2013 (UK). Verleih: Sony Pictures Releasing (DE). Länge: 100:08 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: M. Night Shyamalan. Drehbuch: Gary Whitta & M. Night Shyamalan (Story: Will Smith). Kamera: Peter Suschitzky. Schnitt: Steven Rosenblum. Szenenbild: Tom Sanders (Production Designer), Naaman Marshall, Robert Joseph & Dean Wolcott (Art Directors), Rosemary Brandenburg (Set Decorator). Kostümbild: Amy Westcott. Maskenbild: Judy Murdock (Department Head Makeup), Pierce Austin (Department Head Hair Stylist). Musik: James Newton Howard. Ton: Tod Maitland (Sound Mixer), Paul Massey, David Giammarco & Deb Adair (Re-Recording Mixers), Steven Ticknor & Charles Maynes (Supervising Sound Editors), Randy Thom (Sound Designer). Spezialeffekte: Tommy Frazier (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Jonathan Rothbart (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Jaden Smith (Kitai Raige), Will Smith (Cypher Raige), Zoë Isabella Kravitz (Senshi Raige), Sophie Okonedo (Faia Raige), Glenn Morshower (Commander Velan), Kristofer Hivju (Security Chief) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Jan Odle (Cypher Raige) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Pressetext):

Nach einer Bruchlandung stranden der Teenager Kitai Raige (...) und sein legendärer Vater Cypher (...) auf der Erde - 1000 Jahre nachdem katastrophale Ereignisse die Menschheit dazu gezwungen haben, diese zu verlassen. Da Cypher schwer verletzt wurde, muss sich Kitai auf einen gefährlichen Weg machen, um ein Notrufsignal abzusenden. Dabei muss er das feindliche und ihm fremde Gelände erkunden und sich gegen hochentwickelte Tiere zur Wehr setzen, die jetzt die Erde beherrschen. Und auch eine unaufhaltsame Alien-Kreatur, die bei dem Absturz entkommen ist, ist ihm dicht auf den Fersen. Vater und Sohn müssen lernen, zusammenzuarbeiten und einander zu vertrauen, wenn sie je wieder heil nach Hause zurückkehren wollen.

Quelle: Sony Pictures Releasing (Pressetext) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate threat, violence and injury detail).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for sci-fi action violence and some disturbing images).

FSK (Freigabebegründung):

In der fernen Zukunft spielendes Science-Fiction-Drama über einen Vater, der mit seinem jugendlichen Sohn auf der von Menschen verlassenen Erde notlanden und sich gegen ein mörderisches Alien zur Wehr setzen muss. Der Film ist eher ruhig und dialogstark inszeniert, die wenigen Actionszenen bewegen sich in einem Rahmen, der für Kinder ab 12 Jahren problemlos zu verarbeiten ist. Zuschauer ab diesem Alter können auch die im Zentrum stehende Vater-Sohn-Geschichte nachvollziehen, die durch ihre positive Aussage ebenfalls eine abmildernde Wirkung hat.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 13.10.13]

Webtipps