Filmplakat

Broken City (Bildnachweis: Universum)© Universum

DVD-Cover (2013)

Broken City (Bildnachweis: Universum)© Universum

Broken City

Stab und Besetzung

Originaltitel: Broken City. Kinostart: 18.01.2013 (US), 01.03.2013 (UK), 18.04.2013 (DE). Verleih: Universum Film (DE). Länge: 109 Min. (Presseheft) bzw. 109:13 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren (Freigabekarte). FBW: -

Regie: Allen Hughes. Drehbuch: Brian Tucker. Kamera: Ben Seresin. Schnitt: Cindy Mollo. Szenenbild: Tom Duffield (Production Designer), Christina E. Kim (Art Director), Leonard Spears (Set Decorator). Kostümbild: Betsy Heimann. Maskenbild: Ann Masterson (Dept. Head Make Up), Johnny Villanueva (Dept. Head Hair). Musik: Atticus Ross, Claudia Sarne & Leopold Ross. Ton: Richard Schexnayder (Sound Mixer), Chris Jenkins & Frank A. Montaño (Re-Recording Mixers), Steven D. Williams (Supervising Sound Editor), Martin Jacob Lopez (Sound Designer). Spezialeffekte: David K. Nami (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Ed Chapman (Visual Effects Supervisor, hy*drau"lx), Craig Weiss (Visual Effects Supervisor, CBS Digital).

Darsteller: Mark Wahlberg (Billy Taggart), Russell Crowe (Mayor Hostetler), Catherine Zeta-Jones (Cathleen Hostetler), Barry Pepper (Jack Valliant), Kyle Chandler (Paul Andrews), Natalie Martinez (Natalie Barrow), Jeffrey Wright (Carl Fairbanks), Justin Chambers (Ryan), James Ransone (Todd Lancaster), Michael Beach (Tony Jansen), Alona Tal (Katy Bradshaw) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Oliver Mink (Billy Taggart), Martin Umbach (Mayor Hostetler), Arianne Borbach (Cathleen Hostetler), Philipp Moog (Jack Valliant) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Billy Taggart (..) war ein Cop, bis ihm ein unglücklicher Fall von Polizeigewalt zum Verhängnis wurde. Danach musste er seine Marke abgeben und dass er nicht auch noch ins Gefängnis kam, verdankte er hauptsächlich einem Mann: Nicolas Hostetler (...), dem Bürgermeister von New York City.

Sieben Jahre später lebt Taggart als Privatdetektiv in einer verwahrlosten Ecke der Stadt, und jetzt fordert Hostetler einen Gefallen von ihm. Er soll feststellen, ob seine Frau Cathleen (...) eine Affäre hat. Klingt wie ein einfacher Fall, aber kaum hat Taggart den Verdacht von Hostetler bestätigt, stirbt Cathleens Lover auch schon. Das Schwierige daran: Taggart entdeckt hinter dem Mord einen viel größeren Skandal, und mittendrin steckt der Bürgermeister. Jetzt beginnt eine gefährliche Jagd, denn Taggart will Gerechtigkeit erzwingen, egal ob ihn das Freiheit oder Leben kosten wird.

Quelle: Universum Film (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong language, violence and sex references).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for pervasive language, some sexual content and violence).

FSK (Freigabebegründung):

Politthriller über einen Ex-Cop und Privatdetektiv, der in einen Sumpf aus Korruption, Verrat und Erpressung gerät und letztlich mit einem dunklen Kapitel seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert wird. Die komplexe Handlung ist bereits für 12-Jährige nachvollziehbar, obwohl der Film sich sicher eher an Erwachsene richtet. Die Hauptfigur wird anfangs moralisch ambivalent gezeichnet, findet am Ende aber zu einer klaren moralischen Position, was sich auch jungen Zuschauern erschließt. Da einzelne Gewaltdarstellungen sowie eine Sexszene eher zurückhaltend inszeniert sind, können 12-Jährige sie im Kontext der Erzählung problemlos verarbeiten. Aufgrund ihrer Medienerfahrung und der Ferne der Handlung von ihrer realen Lebenswelt kann sich diese Altersgruppe auch von der emotionalen Dramatik der Ereignisse ausreichend distanzieren, weshalb für sie keinerlei Beeinträchtigung zu befürchten ist.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 27.09.13]