Filmplakat

Der große Gatsby (Bildnachweis: Warner)© Warner

Der große Gatsby

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Great Gatsby. Kinostart: 10.05.2013 (US), 16.05.2013 (DE, UK). Verleih: Warner Bros. Pictures Germany (DE). Länge: 142:01 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren. FBW: wertvoll.

Regie: Baz Luhrmann. Drehbuch: Baz Luhrmann & Craig Pearce, nach dem Roman von Scott F. Fitzgerald. Kamera: Simon Duggan. Schnitt: Matt Villa, Jason Ballantine & Jonathan Redmond. Szenenbild: Catherine Martin (Production Designer), Ian Gracie (Supervising Art Director), Damien Drew & Michael Turner (Art Directors), Beverley Dunn (Set Decorator). Kostümbild: Catherine Martin. Maskenbild: Maurizio Silvi (Makeup Designer), Kerry Warn (Hair Designer). Musik: Craig Armstrong. Ton: Wayne Pashley (Supervising Sound Editor / Sound Designer), Guntis Sics (Production Sound Mixer), Steve Maslow, Phil Heywood & Wayne Pashley (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Dan Oliver & Lloyd Finnemore (Special Effects Supervisors). Visuelle Effekte: Chris Godfrey (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Leonardo DiCaprio (Jay Gatsby), Tobey Maguire (Nick Carraway), Carey Mulligan (Daisy Buchanan), Joel Edgerton (Tom Buchanan), Isla Fisher (Myrtle Wilson), Jason Clarke (George Wilson), Elizabeth Debicki (Jordan Baker), Jack Thompson (Dr. Walter Perkins), Amitabh Bachchan (Meyer Wolfshiem) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Gerrit Schmidt-Foß (Jay Gatsby), Marius Clarén (Nick Carraway) u.a.

Inhalt

Inhalt (Presseheft):

In "Der große Gatsby" kommt der hoffnungsvolle Nachwuchsautor Nick Carraway im Frühjahr 1922 aus dem Mittelwesten nach New York City, das von lockeren Moralvorstellungen, Jazz-Glamour, mächtigen Alkoholschmugglern und ins Astronomische steigenden Aktien geprägt wird. Auf seiner Suche nach dem amerikanischen Traum wird Nick der Nachbar des geheimnisvollen, rauschende Feste feiernden Millionärs Jay Gatsby. Auf der anderen Seite der Bucht wohnt seine Cousine Daisy mit ihrem Mann, dem blaublütigen Frauenhelden Tom Buchanan. So erlebt Nick die faszinierende Welt der oberen Zehntausend und lernt ihre Illusionen, Romanzen und Täuschungsmanöver kennen. Von außen und von innen beobachtet Nick diese Welt, die ihn zu der Geschichte einer unmöglichen Liebe, unzerstörbarer Träume und eines tragischen Autounfalls inspiriert - womit er auch uns, unserer Gegenwart und unseren aktuellen Problemen den Spiegel vorhält.

Quelle: Warner Bros. Pictures Germany (Presseheft) [PDF]

Auszeichnungen

  • 86. Academy Awards (02.03.2014): Bestes Szenenbild (Catherine Martin & Beverley Dunn) und Bestes Kostümbild (Catherine Martin)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate sex, violence and bloody images).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for some violent images, sexual content, smoking, partying and brief language).

FSK (Freigabebegründung):

Das Drama nach dem Roman von F. Scott Fitzgerald erzählt von der unglücklichen Liebe des neureichen, doch einsamen Gatsby zur Ehefrau eines Angehörigen des alten Geldadels in den 1920er Jahren in Long Island. Der Film erzählt seine Geschichte in opulenten Bildern und porträtiert seine Charaktere gut nachvollziehbar, weshalb sie auch für jüngere Zuschauer verständlich sind. Die Thematik des Strebens nach Glück, das im materiellen Reichtum nicht gefunden wird, erschließt sich so bereits 12-Jährigen. Während Kinder unter 12 Jahren von einzelnen bedrohlichen Szenen, etwa einem Unfall und Darstellungen tödlicher Gewalt, überfordert werden könnten, sind 12-Jährige in der Lage, diese Elemente in den Kontext der Erzählung einzuordnen. Da der Stoff insgesamt fern von ihrer Lebensrealität spielt und für sie als fiktional zu erkennen ist, können sie sich emotional ausreichend distanzieren, weshalb keine Überforderung zu befürchten ist.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 15.12.13]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten