Filmplakat

Mitternachtskinder (Bildnachweis: Concorde)© Concorde

DVD-Cover (2013)

Mitternachtskinder (Bildnachweis: Concorde HE)© Concorde HE

Mitternachtskinder

Stab und Besetzung

Originaltitel: Midnight's Children. Kinostart: 26.12.2012 (UK), 28.03.2013 (DE). Verleih: Concorde Filmverleih (DE). Länge: 146:23 Min. (FSK, 24 fps) bzw. 148 Min. (Presseheft). FSK: ab 12 Jahren. FBW: wertvoll.

Regie: Deepa Mehta. Drehbuch: Salman Rushdie (Co-Writer: Deepa Mehta), nach "Midnight's Children" von Salman Rushdie. Kamera: Giles Nuttgens. Schnitt: Colin Monie. Szenenbild: Dilip Mehta (Production Designer), Tahir Mahmood (Art Director), Shiuli Thukral (Set Decorator). Kostümbild: Dolly Ahluwalia (Costume Designer), Ritu Kumar (Period Wedding Costumes Designer). Maskenbild: Geralyn Wraith (Makeup Head of Department), Renée Chan (Head of Hair Department). Musik: Nitin Sawhney. Ton: Sylvain Arseneault (Sound Recordist), Barry O'Sullivan (Production Sound Mixer), Jane Tattersall (Supervising Sound Editor), Lou Solakofski & Steph Carrier (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Brock Jolliffe (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Ralph Maiers (Visual Effects Supervisor, Zoic Studios) u.a.

Darsteller: Satya Bhabha (Adult Saleem), Shahana Goswami (Mumtaz/Amina), Rajat Kapoor (Aadam Aziz), Seema Biswas (Mary Pereira), Shriya Saran (Adult Parvati), Siddharth (Adult Shiva), Ronit Roy (Ahmed Sinai), Rahul Bose (Zulfikar), Darsheel Safary (Young Saleem), Kulbushan Kharbanda (Picture Singh), Soha Ali Khan (Adult Jamila), Anita Majumdar (Emerald), Zaib Shaikh (Nadir Khan), Anshikaa Shrivastava (Young Jamila), Purav Bhandare (Young Shiva), Samrat Chakrabarti (Wee Willie Winkie), Rakhi Kumari (Vanita), Dibyendu Bhattacharyya (Deshmukh), Harish Khanna (Joe D'Costa), Shabana Azmi (Naseem), Charles Dance (William Methwold), Ranvir Shorey (Laurel), Vinay Pathak (Hardy), Anupam Kher (Ghani), Salman Rushdie (Narrator) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Peter Fricke (Narrator (= Erzähler)) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Schlag Mitternacht am 15. August 1947, als Indien seine Unabhängigkeit erklärt, werden zwei Babys in einem Krankenhaus in Bombay geboren. Eine Krankenschwester spielt Schicksalsgöttin und vertauscht die Neugeborenen. Saleem Sinai, der uneheliche Sohn einer armen Hindu und Shiva, der Sprössling einer reichen, traditionsbewussten muslimischen Familie, sind nun dazu verdammt, ein Leben zu führen, das eigentlich für den anderen bestimmt war. Eines ist ihnen jedoch gemeinsam: Wie alle Mitternachtskinder haben Saleem und Shiva die besondere Fähigkeit, die Gedanken anderer Menschen lesen zu können. So treten die beiden in Kontakt und ihre unterschiedlichen Lebenswelten verbinden sich zunehmend - untrennbar verwoben mit der wechselvollen Geschichte Indiens, zwischen Aufbruch und Katastrophe.

Quelle: Concorde Filmverleih (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: Contains moderate violence and threat).

FSK (Freigabebegründung):

Historiendrama mit märchenhaften Elementen nach dem Roman von Salman Rushdie. Im Mittelpunkt stehen zwei Jungen, ein Hindu und ein Moslem mit telepathischen Fähigkeiten, deren enge Freundschaft an ihren religiösen Umfeldern zu zerbrechen droht. Der bildgewaltige Film spielt vor dem Hintergrund der Unabhängigkeitserklärung Indiens im Jahr 1947, doch werden kriegerische Handlungen weder ausführlich noch eindringlich dargestellt. Einzelne dramatische Szenen, darunter eine Folterszene, sind stimmig in die Gesamtdramaturgie eingebunden und können von Kindern ab 12 Jahren auch in diesem Sinne wahrgenommen und verarbeitet werden. Insgesamt haben diese Szenen keinen prägenden Charakter für das Gesamtgeschehen und die Balance zwischen dramatischen und entlastenden Sequenzen lässt bei ab 12-Jährigen keine nachhaltigen Ängstigungen erwarten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 10.12.13]

Webtipps

Webtipps

  1. Ein junger Arzt
  2. Die Träume der Tochter [7:31]
  3. Ein neuer name [17:42]
  4. Bis zur Unabhängigkeit [26:14]
  5. Für Joe [35:48]
  6. Falsch verbunden [44:21]
  7. Shiva und Saleem [54:04]
  8. Verbannung [1:02:23]
  9. Marys Beichte [1:13:11]
  10. Nasen-Operation [1:20:46]
  11. Krieg und Gedächtnisverlust [1:28:21]
  12. Mit Parvati in Bombay [1:36:56]
  13. Gauklerhichzeit und Notstand [1:47:07]
  14. Gefoltert [1:56:10]
  15. Grünes Chutney [2:03:01]
  16. Abspann [2:11:46]

Quelle: ... (EAN: ...)