Robin Hood

Stab und Besetzung

Originaltitel: Robin Hood. Festivals: 21.01.2013 (Max Ophüls Preis [Eröffnungsfilm]), 06.06.2013 (Filmfest Emden-Norderney). Kinostart: offen (DE). Verleih: offen (DE). Länge: ... Min. (FSK). FSK: offen. FBW: offen.

Regie: Martin Schreier. Drehbuch: Martin Schreier & Florian Schumacher. Kamera: Markus Nestroy. Schnitt: Dominik Kattwinkel, Michael Timmers & Martin Schreier. Szenenbild: Christian Strang (Szenenbild), Bele Schneider & Volker Ströbel (Außenrequisite), Bea Kosubek (Innenrequisite). Kostümbild: Juliana Botchie. Maskenbild: Nicole Durovic (Maskenbild). Musik: Philipp Noll & Axel Huber. Ton: David Rädler, Bertram Bär & Nami Strack (Sounddesign und Mischung), Alex Rubin & Daniel Hallhuber (Originalton). Visuelle Effekte: Florian Greth & Philipp Wolf (VFX Supervisor, Filmakademie BW) u.a.

Darsteller: Ken Duken (Alexander Scholl), Dagny Dewath (Sophie Kaiser), Thomas Thieme (Rainer van Kampen), Matthias Koeberlin (Ron Peters), David Steffen (Erik Bolten), Melanie Blocksdorf (Kim Cordes), Stipe Erceg (Sergeij), Vinzenz Kiefer (Til), Andreas Hofer (Peter Welker), Talessa Scheithauer (Nicole Scholl) u.a. [in der Reihenfolge des Abspanns]

Inhalt

Alexander Scholl (...) und Sophie Kaiser (...) ermitteln als Polizisten gegen die "Deutsche National Bank" (DNB), die die prekäre soziale Lage in Deutschland mitverursacht hat. Ihr Vorstandsvorsitzender Rainer van Kampen (...) ist so mächtig, dass er trotz erdrückender Beweislast eine Anklage abwenden kann. Für den gesetzestreuen Alexander gibt es nur einen Ausweg, um die Machenschaften der Bank zu beenden: Er verbündet sich mit einer Gruppe von Gesetzlosen. Gemeinsam begehen sie Überfälle, hacken Konten und stellen Finanzbetrüger in der Öffentlichkeit an den Pranger. Ihre Beute verteilen sie an die Menschen auf der Straße. Schnell wird "Alex" vom Volk und von den Medien als "Robin Hood" gefeiert. Doch für seine einstige Kollegin Sophie, in die Alex heimlich verliebt ist, ist Robin Hood ein fieser Verbrecher. Die Situation eskaliert, denn nicht nur die Polizei und Sophie sind Alexander auf den Fersen, sondern auch die Hintermänner der "Deutsche National Bank" ...

Quelle: Teamworx (Firmenwebsite)

Kurzinhalt:

Deutschland in naher Zukunft. Nach dem Zusammenbruch der EU ist das Land schwer angeschlagen. Die sozialen Sicherungssysteme sind zusammengebrochen, ein Großteil der Bevölkerung verarmt. Alex (...), ein Sonderermittler der Polizei, und seine Partnerin Sophie (...) ermitteln gegen den DNB Bank-Vorstandsvorsitzenden Rainer van Kampen (...), dessen Spekulationen Tausende von Kleinanlegern ins Unglück gestürzt haben. Trotz erdrückender Beweislast kommt es nicht zur Anklage, zu mächtig sind van Kampens politische Verbindungen. Dann nimmt sich auch noch Alex' Schwester aus Verzweiflung über eine drohende Zwangsräumung durch die DNB das Leben. Alex sieht nur einen Weg, die Machenschaften der Bank zu stoppen: Er muss selbst zum Kriminellen werden. Weiterhin im Dienst der Polizei raubt er zusammen mit weiteren Verbrechern, die er für seine Sache gewinnen konnte, die Filialen der DNB aus und verteilt seine Beute unter den Armen. Söldner der Bank machen Jagd auf ihn, auch seine Kollegin Sophie ist ihm auf den Fersen. Sie ahnt nichts von Alex' Doppelleben - bis Alex vor der Entscheidung steht seine wahre Identität für seine Überzeugung preiszugeben.

Quelle: Venice Pictures (Firmenwebsite)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: offen.

FSK (Freigabebegründung):

... (wird ergänzt)

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: xx.xx.13]

Web-Tipps

Lesen Sie mehr