Filmplakat

Shadow Dancer (Bildnachweis: Fugu)© Fugu

DVD-Cover (2013)

Shadow Dancer (Bildnachweis: Koch Media)© Koch Media

Shadow Dancer

Stab und Besetzung

Originaltitel: Shadow Dancer. Festivals: 24.01.2012 (Sundance Film Festival), 12.02.2012 (Filmfestspiele Berlin), 09.06.2012 (Filmfest Emden-Norderney), 03.10.2012 (Festival du film Britannique de Dinard). Kinostart: 24.08.2012 (IE, UK), 31.05.2013 (US eingeschränkt), 05.09.2013 (DE). Verleih: fugu Filmverleih (DE). Länge: 100 Min. (Presseheft) bzw. 101:22 Min. (FSK, 24 fps). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: James Marsh. Drehbuch: Tom Bradby, nach dem Roman von Tom Bradby. Kamera: Rob Hardy. Schnitt: Jinx Godfrey. Szenenbild: Jon Henson (Production Designer), Aeveen Fleming (Art Director). Kostümbild: Lorna Marie Mugan. Maskenbild: Lynn Johnston (Make-Up Designer), Eileen Buggy (Hair Designer). Musik: Dickon Hinchliffe. Ton: Mervyn Moore (Sound Recordist), Paul Cotterell (Re-recording Mixer), Roland Heap (Supervising Sound Designer). Spezialeffekte: Michael Kearns & Paul Byrne (Special Effects Supervisors, Team FX). Visuelle Effekte: Sheila Wickens (Visual Effects Supervisor, LipSync Post).

Darsteller: Andrea Riseborough (Colette), Aidan Gillen (Gerry), Domhnall Gleeson (Connor), Bríd Brennan (Ma), David Wilmot (Kevin Mulville), Stuart Graham (Ian Gilmore), Martin McCann (Brendan), Gillian Anderson (Kate Fletcher), Clive Owen (Mac) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Victoria Sturm (Colette), Franziska Pigulla (Kate Fletcher), Tom Vogt (Mac) u.a.

Inhalt

Inhalt (Verleih-Website):

Collette McVeigh (...) lebt mit ihrem kleinen Sohn in Belfast und ist, wie fast die gesamte Familie, IRA-Mitglied. Bei dem Versuch, eine Bombe in einem Londoner U-Bahnhof zu deponieren, wird sie vom britischen Geheimdienst MI5 gefasst. Der MI5-Offiziers Mac (...) bietet Collette einen Deal an: entweder spioniert sie ihre Familie und Freunde aus und sichert sich so eine Zukunft mit ihrem Sohn, oder es drohen 25 Jahre Haft im britischen Gefängnis. Aus Sorge um ihren kleinen Sohn entscheidet sie sich zögerlich, als Maulwurf für den britischen Geheimdienst zu arbeiten. Ein lebensgefährliches Unterfangen, denn Collette ist nicht nur gezwungen, Familie und Freunde zu verraten, sondern sie muss sich auch dem Verdacht aus den eigenen Reihen stellen und mit aller Kraft verhindern, von den eigenen IRA Leuten entdeckt und getötet zu werden.

Quelle: fugu Filmverleih (Verleih-Website) [Zugriff: 10.09.13]

Short Synopsis (Press Kit):

Single mother Collette McVeigh is a Republican living in Belfast with her mother and hardliner IRA brothers. When she is arrested for her part in an aborted IRA bomb plot in London, an MI5 officer (Mac) offers her a choice: lose everything and go to prison for 25 years or return to Belfast to spy on her own family. With her son's life in her hands, Collette chooses to place her trust in Mac and return home, but when her brothers' secret operation is ambushed, suspicions of an informant are raised and Collette finds both herself and her family in grave danger.

Quelle: Wild Bunch (Press Kit) [PDF]

Synopsis (Verleih-Website):

Colette McVeigh: widow, mother, terrorist. A woman who has lived the Republican cause for all her 29 years. A woman whose brothers are both heavily involved at the senior levels in the IRA, whose husband was killed by the British security forces. A woman who is now an informer for MI5. Arrested in an aborted bombing attempt in London, Colette is given two choices: talk and see her son again, or stay silent and spend the rest of her life watching them grow up from behind the bars of a prison cell.

Quelle: Wild Bunch (Verleih-Website) [Zugriff: 10.06.12]

Auszeichnungen

  • 23. Festival du film Britannique de Dinard 2012: The Golden Hitchcock Grand Jury Prize/Ciné+ Award & Public Prize - The Studio Ciné Live Award

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: Contains strong language and violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for language and some violent content).

FSK (Freigabebegründung):

Drama über eine IRA-Terroristin, die nach ihrer Verhaftung vom britischen Geheimdienst erpresst wird, ihre Gruppe auszuspionieren. Um durch eine langjährige Haftstrafe nicht ihren Sohn zu verlieren, lässt sie sich auf das lebensgefährliche Doppelspiel ein. Der Film ist trotz seiner Thrillerelemente subtil und zurückhaltend erzählt und fokussiert sich auf die Gewissenskonflikte und moralischen Dilemmata seiner Protagonisten, die sich durch die klare Erzählweise bereits 12-Jährigen gut erschließen. Trotz der teilweise bedrohlichen Atmosphäre ist diese Altersgruppe in der Lage, sich auf die einfühlsam gezeichneten menschlichen Gratwanderungen zwischen Gut und Böse einzulassen und findet genug Entlastungsmomente und Distanzierungsmöglichkeiten, da die konkreten Bedrohungen des Films weit von ihrer Realität entfernt sind. Daher ist eine Überforderung für 12-Jährige auszuschließen.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 10.09.13]

Literaturhinweise

  • BRADBY, Tom (2000). Schattentänzer. Roman. Aus dem Englischen von Barbara Christ. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag. [DNB]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Der Tod meines Bruders
  2. Die Bombe [4:28]
  3. Collettes Verhör [11:45]
  4. Spionin wider Willen [21:59]
  5. Festgenommen [29:15]
  6. Das Attentat [38:25]
  7. Rotes Licht [48:43]
  8. Die Begräbniszeremonie [55:59]
  9. Misstrauisch [1:02:19]
  10. Ich bin tot! [1:07:02]
  11. Wer ist der Spitzel? [1:15:40]
  12. Hingerichtet [1:23:37]

Quelle: Koch Media (EAN: ...)