Filmplakat

A Million Ways to Die in the West (Bildnachweis: Universal)© Universal

Teaserplakat

A Million Ways to Die in the West (Bildnachweis: Universal)© Universal

DVD-Cover (2014)

A Million Ways to Die in the West (Bildnachweis: Universal HE)© Universal HE

A Million Ways to Die in the West

Stab und Besetzung

Originaltitel: A Million Ways to Die in the West. Kinostart: 29.05.2014 (DE), 30.05.2014 (UK, US). Verleih: Universal Pictures International Germany (DE). Länge: 115:59 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: Seth MacFarlane. Drehbuch: Seth MacFarlane, Alec Sulkin & Wellesley Wild. Kamera: Michael Barrett. Schnitt: Jeff Freeman. Szenenbild: Stephen Lineweaver (Production Designer), Peter Borck (Supervising Art Director), Bryan Felty (Art Director), Carla Curry & Libbe Green Eyers (Set Decorators). Kostümbild: Cindy Evans. Maskenbild: Whitney James (Department Head Makeup/Supervisor), Mary Lampert (Department Head Hair). Musik: Joel McNeely. Ton: Elliott L. Koretz (Sound Design and Supervision), Bruce Barris (Co-Supervising Sound Editor), Terry Porter & Anna Behlmer (Re-Recording Mixers), David Brownlow (Production Sound Mixer). Spezialeffekte: Werner Hahnlein (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Blair Clark (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Seth MacFarlane (Albert), Charlize Theron (Anna), Amanda Seyfried (Louise), Giovanni Ribisi (Edward), Neil Patrick Harris (Foy), Sarah Silverman (Ruth), Liam Neeson (Clinch), Wes Studi (Cochise), John Aylward (Pastor Wilson), Matt Clark (Old Prospector), Evan Jones (Lewis), Jay Patterson (Doctor Harper), Brett Rickaby (Charlie Blanche), Aaron McPherson (Ben), Alex Borstein (Millie), Rex Linn (Sheriff / Narrator), Christopher Hagen (George Stark) [in der Reihenfolge der Titelsequenz], Gilbert Gottfried (Abraham Lincoln), Ewan McGregor (Cowboy at Fair), Jamie Foxx (Django [uncredited]) u.a. Synchronsprecher: Jan Odle (Albert), Bianca Krahl (Anna), Magdalena Turba (Louise), Gerrit Schmidt-Foß (Edward), Philipp Moog (Foy), Ghadah Al-Akel (Ruth), Bernd Rumpf (Clinch) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

... (wird ergänzt)

Quelle:... (EAN: ...)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: strong language, sex references, comic violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for strong crude and sexual content, language throughout, some violence and drug material).

FSK (Freigabebegründung):

Westernkomödie über einen romantisch veranlagten Cowboy, der seine große Liebe aus den Fängen ihres rachsüchtigen und kriminellen Ehemanns befreien muss. Der Film arbeitet mit schwarzem Humor und spielt mit gängigen Westernklischees -z. B. brutale Gangster mit locker sitzenden Colts, offenherzige Animierdamen, wüste Saloon-Schlägereien-, die er so deutlich überzeichnet, dass sie auch für Kinder ab 12 Jahren eindeutig als Persiflage verständlich sind. Vor diesem Hintergrund sind auch einige Gewaltszenen (z.B. wird ein Mann von einem Eisblock erschlagen) und die pubertäre, teils sexualisierte Sprache ("geile Titten" etc.) für Kinder ab 12 Jahren decodierbar und zumutbar. Zudem bildet der sanfte Held des Films einen Kontrast zu den anderen, negativ gezeichneten Cowboys, deren Derbheiten keinen Vorbildcharakter haben. Dramaturgisch arbeitet der Film mit einem klaren Gut-Böse-Schema, wobei das glückliche Ende früh absehbar ist.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 11.10.14]

Webtipps