Filmplakat

Annabelle (Bildnachweis: Warner)© Warner

Annabelle

Stab und Besetzung

Originaltitel: Annabelle. Kinostart: 03.10.2014 (US), 09.10.14 (DE), 10.10.14 (UK). Verleih: Warner Bros. Pictures Germany (DE). Länge: 98:38 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: John R. Leonetti. Drehbuch: Gary Dauberman. Kamera: James Kniest. Schnitt: Tom Elkins. Szenenbild: Bob Ziembicki (Production Designer), Doug Cumming (Art Director), Kris Fuller (Set Decorator). Kostümbild: Janet Ingram. Maskenbild: Greg Nicotero & Howard Berger (Demon Design and Special Make-Up Effects), Mike McCarty (KNB EFX Group Supervisor), Eleanor Sabaduquia & Liz Mendoza (Department Head Make Up), Richard De Alba (Department Head Hair). Musik: Joseph Bishara. Ton: Matthew Nicolay (Production Sound Mixer), Joe Dzuban (Sound Design and Supervision), Joe Dzuban & Jim Bolt (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Jon Trost (Special Effects Coordinator), Jay Bartus (Special Effects). Visuelle Effekte: Art Codron (Visual Effects Supervisor, Fuse FX).

Darsteller: Annabelle Wallis (Mia), Ward Horton (John), Alfre Woodard (Evelyn), Tony Amendola (Father Perez), Eric Ladin (Detective Clarkin) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

Dieser Thriller erzählt die Vorgeschichte der Horror-Puppe aus Conjuring - Die Heimsuchung. John hat das perfekte Geschenk für seine Frau Mia gefunden - eine seltsame Puppe im Vintage-Stil. Aber Mias Freude an Annabelle hält nicht lange an.

Quelle: Warner Home Video Germany (EAN: 5051890290625)

Filmzitate

Texteinblendungen zu Beginn des Films:

Im Original: Since the beginning of civilization, dolls have been beloved by children, cherished by collectors and used in religious rites as conduits for good and evil. [Deutsche Untertitel: Seit Anbeginn der Zeit wurden Puppen von Kindern geliebt, von Sammlern verehrt und bei religiösen Ritualen für das Gute und das Böse herangezogen. (DVD)]

Texteinblendungen am Ende des Films:

Im Original: Annabelle now sits in a glass case inside the artifact room of Ed und Lorraine Warren. / It is blessed by a priest twice a month. // "The threat of evil is ever present... We can contain it as long as we stay vigilant, but it can never truly be destroyed." -- Lorraine Warren [Deutsche Untertitel: Annabelle sitzt nun in einer Vitrine im Artefakter-Raum von Ed und Lorraine Warren. / Sie wird 2-mal pro Monat von einem Priester gesegnet. // "Die Bedrohung durch das Böse ist allgegenwärtig... Wir können es so lange beherrschen, wie wir wachsem bleiben, doch wirklich zerstören können wir es nie." -- Lorraine Warren (DVD)]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 16 - Freigegeben ab 16 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: strong horror, bloody violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for intense sequences of disturbing violence and terror).

FSK (Freigabebegründung):

Horrorfilm über eine junge Familie in den 1960er Jahren, die durch den Besitz einer Puppe in Kontakt mit gefährlichen überirdischen Umtrieben kommt. Der Film entwickelt seine Geschichte mit zahlreichen ruhigen, dialogkonzentrierten Passagen und erzeugt seine bedrohliche Atmosphäre zunächst überwiegend durch den effektvollen Einsatz von Musik und Geräuschen. Irritierende Bilder und einzelne Gewaltszenen sind nie übermäßig blutig oder voyeuristisch ins Bild gesetzt. Während jüngere Zuschauer dennoch von der Grundstimmung und den rätselhaften Begebenheiten überfordert werden können, sind 16-Jährige auf der Basis ihrer Medienerfahrung fähig, diese Elemente als typische Ingredienzen des Horrorgenres zu erkennen und zu verarbeiten. Da der Film eine klare Unterscheidung zwischen Gut und Böse bietet und die Ansiedlung der Handlung in der Vergangenheit die emotionale Distanzierung erleichtert, ist für diese Altersgruppe keine Beeinträchtigung zu befürchten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 01.03.15]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten