Filmplakat

Exodus - Götter und Könige (Bildnachweis: Fox)© Fox

Exodus - Götter und Könige

Stab und Besetzung

Originaltitel: Exodus: Gods and Kings. Kinostart: 12.12.2014 (US), 25.12.2014 (DE), 26.12.2014 (UK). Verleih: Twentieth Century Fox of Germany (DE). Länge: 150:45 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Ridley Scott. Drehbuch: Adam Cooper, Bill Collage, Jeffrey Caine & Steven Zaillian. Kamera: Dariusz Wolski. Schnitt: Billy Rich. Szenenbild: Arthur Max (Production Designer), Marc Homes & Benjamín Fernández (Supervising Art Directors), Celia Bobak & Pilar Revuelta (Set Decorators). Kostümbild: Janty Yates. Maskenbild: Tina Earnshaw (Make-up Designer), Nana Fischer (Hair Designer). Musik: Alberto Iglesias. Ton: Oliver Tarney (Supervising Sound Editor / Designer), Paul Massey & Marl Taylor (Re-Recording Mixers), David Stephenson (Production Sound Mixer). Spezialeffete: Neil Corbould (SFX Supervisor). Visuelle Effekte: Peter Chiang (VFX Supervisor) u.a.

Darsteller: Christian Bale (Moses), Joel Edgerton (Ramses), John Turturro (Seti), Aaron Paul (Joshua), Ben Mendelsohn (Viceroy Hegep), Maria Valverde (Zipporah), Sigourney Weaver (Tuya), Ben Kingsley (Nun), Isaac Andrews (Malak), Hiam Abbass (Bithia), Indira Varma (High Priestess), Ewen Bremner (Expert), Golshifteh Farahani (Nefertari), Ghassan Massoud (Ramses' Grand Vizier), Tara Fitzgerald (Miriam) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Andrew Tarbet (Aaron) u.a. Synchronsprecher: David Nathan (Moses), Martin Kautz (Ramses), Stefan Fredrich (Seti), Marcel Collé (Joshua), Oliver Feld (Viceroy Hegep), Madgalena Turba (Zipporah), Karin Buchholz (Tuya), Peter Matic (Nun), Maximilian Ehrenreich (Malak), Sabine Falkenberg (Bithia), Daniela Hoffmann (High Priestess), Jaron Löwenberg (Expert), Sanam Afrashteh (Nefertari), Tara Fitzgerald (Miriam), Alexander Doering (Aaron) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

EXODUS - GÖTTER UND KÖNIGE erzählt die legendäre Geschichte eines Mannes, der sich mutig einem übermächtigen Imperium entgegenstellt. Mit atemberaubenden Visual Effects erweckt Ridley Scott die Geschichte von Moses (...) zu neuem Leben - der kühne Anführer, der sich gegen Pharao Ramses (...) auflehnt und sein Volk von 400.000 Sklaven in einer monumentalen Flucht aus dem von grausamen Plagen gestraften Ägypten führt.

Quelle: Twentieth Century Fox Home Entertainment (EAN: 4010232065988)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: moderate violence, threat, bloody moments).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for violence including battle sequences and intense images).

FSK (Freigabebegründung):

Monumentalfilm, der die biblische Geschichte von Moses und König Ramses erzählt. Die episodisch angelegte Handlung ist leicht verständlich und folgt einem klaren Gut-Böse-Schema. In der Figur des Moses finden Zuschauer ab 12 Jahren eine positive Identifikationsfigur mit nachvollziehbaren Beweggründen. Es gibt mehrere Gewalt- und Tötungsszenen, doch werden diese nicht übermäßig ausgespielt. Zudem wird Gewalt nie verherrlicht, sondern kritisch dargestellt. Eine emotional überfordernde oder sozialethisch desorientierende Wirkung kann daher ausgeschlossen werden. Weiterhin sind Kinder ab 12 Jahren auf Grund ihrer psychosozialen Entwicklung in der Lage, das permanente Bedrohungsszenario gegen das hebräische Volk und die steigende Spannung der Geschichte ohne nachhaltige Ängstigung zu verarbeiten. Der historische Kontext führt dabei zu einer Distanz zu den Geschehnissen und damit zu einer emotionalen Entlastung.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 14.05.15]

Webtipps