Filmplakat

Hin und weg (Bildnachweis: Majestic)© Majestic

DVD-Cover

Hin und weg (Bildnachweis: Majestic HE)© Majestic HE

Hin und weg

Stab und Besetzung

Originaltitel: Hin und weg. Internationaler Titel: Tour de force. Festivals: 09.08.2014 (Festival del film Locarno). Kinostart: 23.10.2014 (DE). Verleih: Majestic Filmverleih (DE). Länge: 95:10 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Christian Zübert. Drehbuch: Ariane Schröder (Drehbuchbearbeitung: Christian Zübert). Kamera: Ngo The Chau. Schnitt: Mona Bräuer. Szenenbild: Kobita Syed (Szenenbild). Kostümbild: Monika Gebauer. Maskenbild: Heike Merker (Maskenbild). Musik: Siggi Mueller & Egon Riedel. Ton: Thorsten Bolzé (Ton), Oliver Achatz (Tongestaltung), Christian Bischoff (Mischung).

Darsteller: Florian David Fitz (Hannes), Julia Koschitz (Kiki), Jürgen Vogel (Michael), Miriam Stein (Sabine), Volker Bruch (Finn), Victoria Mayer (Mareike), Johannes Allmayer (Dominik), Hannelore Elsner (Irene) [in der Reihenfolge der Titelsequenz], Jan Messutat (Jens) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

Ausgerechnet Belgien! Was soll es dort schon geben - außer Pommes und Pralinen? Doch Hannes und seine Frau Kiki bestimmen in diesem Jahr, wohin die jährliche Radtour mit ihren engsten Freunden gehen soll. Also startet die Gruppe voller Abenteuerlust, denn alles was zählt, ist schließlich die Zeit miteinander. Erst unterwegs erfahren die Freunde, dass Hannes an einer unheilbaren Nervenkrankheit leidet. Diese Reise soll seine letzte sein.

Die Gruppe reagiert zunächst geschockt und ratlos, doch dann beginnt eine wilde, einzigartige Tour; denn durch Hannes erkennen die Freunde, wie kostbar das Leben wirklich ist. Mit einer Liste von Dingen, die noch erlebt werden wollen, und dem Gefühl, dass nach dieser Reise nichts mehr so sein wird wie es einmal war, feiern sie das Leben wie nie zuvor ...

Quelle: Majestic Home Entertainment (EAN: 4010232064783)

Produktionsnotizen

Der Film ist eine Produktion von Majestic Filmproduktion (Produzenten: Florian Gallenberger & Benjamin Herrmann) in Koproduktion mit dem ZDF (Redaktion: Caroline von Senden) und in Zusammenarbeit mit Viafilm (Herstellungsleitung: Benedikt Böllhoff & Max Frauenknecht) und Sky.

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren [Prüf-Nr. 145760/K].

FSK (Freigabebegründung):

Mischung aus Drama und Roadmovie über eine Freundesclique, die zu einer Radtour durch Belgien aufbricht, nicht ahnend, dass einer von ihnen in Belgien Sterbehilfe in Anspruch nehmen will. Der Film behandelt Themen wie Krankheit, Freitod und Sterbehilfe ernsthaft, aber nicht schwermütig. Die Grundstimmung ist trotz des ernsten Themas positiv und mitunter auch heiter. Es kommt zwar zu Streitigkeiten zwischen den Figuren, aber es gibt keine übermäßig dramatischen Momente. Kinder ab 12 Jahren haben auf Grund ihrer psychosozialen Entwicklung keine Probleme, die Themen und teils traurigen Momente des Films zu verstehen und ohne nachhaltige Irritationen zu verarbeiten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 04.02.15]

Webtipps