Filmplakat

Irre sind männlich (Bildnachweis: Constantin)© Constantin

Teaserplakat

Irre sind männlich  (Bildnachweis: Constantin)© Constantin

Irre sind männlich

Stab und Besetzung

Originaltitel: Irre sind männlich. Kinostart: 24.04.2014 (DE). Verleih: Constantin Film Verleih (DE). Länge: 93:29 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: Anno Saul. Drehbuch: Philip Voges & Ilja Haller (Drehbuchmitarbeit: Maggie Peren). Kamera: Carl-Friedrich Koschnick. Schnitt: Charles Ladmial & Marco Pav D'Auria. Szenenbild: Anette Ingerl (Szenenbild), Betty Morell (Art Director), Sarah Gerg (Set Decorator). Kostümbild: Gioia Raspé. Maskenbild: Nadine Scherer & Christina Baier (Maske). Musik: Andrej Melita & Peter Horn. Ton: Rainer Plabst (Ton), Hubert Bartholomae (Mischung), Philipp Sellier, Hubert Bartholomae & Pit Kuhlmann (Sound Editing). Visuelle Effekte: David Laubsch (VFX Supervisor).

Darsteller: Fahri Yardim, Milan Peschel, Marie Bäumer, Peri Baumeister, Josefine Preuß, Tom Beck [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Herbert Knaup Trautmann), Gabriele Schweighöfer (Gabriele Lukas), Carolin Kebekus (Birgit), Matthias Schweighöfer [ungenannt] u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

Als Daniel (...) wegen seiner krankhaften Eifersucht von Mia (...) verlassen wird, legt sie ihm eine Therapie nahe. Sein bester Freund Thomas (...) nimmt aus Solidarität mit ihm an einer Gruppentherapie teil und entdeckt dabei einen willkommenen Nebeneffekt: Mit falschem Namen und erfundenen Problemen lassen sich von den beiden Therapietouristen reihenweise Frauen abschleppen. Auf einem Wochenendworkshop der Psycho-Koryphäe Schorsch Trautmann (...) kommt die therapiesüchtige Anwältin Sylvie (...) den beiden auf die Schliche. Von nun an werden die Sitzungen zur postkoitalen Belastungsprobe und Thomas erklärtes Ziel, die bekannte Schauspielerin Bernadette (...) flachzulegen, rückt immer mehr in weite Ferne. Während ausgerechnet Daniel sich in Bernadette verliebt ...

Quelle: Constantin Film (EAN: 4011976888567)

Produktionsnotizen

Der Film ist eine Produktion von Chestnut Films (Produzenten: Philip Voges & Ilja Haller) in Koproduktion mit Constantin Film Produktion (Produzenten: ...) und Ariel Films (Produzentin: Benjamina Mirnik-Voges).

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren.

FSK (Freigabebegründung):

Komödie über zwei Freunde, die sich in Gruppentherapien einschleichen, um mit erfundenen Psychosen Frauen kennen zu lernen. Der Film enthält vereinzelt derbe Dialoge, die jedoch im Gesamtkontext der humoristischen Geschichte keine negative Wirkung auf Kinder ab 12 Jahren entfalten. Das "unmoralische" Verhalten der Protagonisten wird kritisch dargestellt, was sich auch ab 12-Jährigen erschließt; eine negative Vorbildwirkung kann daher ausgeschlossen werden. Einzelne Sexszenen sind in humorvoller, leicht überzogener Weise inszeniert; ein Gefühl der Schamverletzung steht bei ab 12-Jährigen nicht zu befürchten. Insgesamt können Zuschauer ab diesem Alter die Konflikte und Charakterwandlungen erfassen, ohne dadurch überfordert zu werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 17.03.15]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Filmstart
  2. Dachterrasse [4:51]
  3. Erste Sitzungen [9:14]
  4. Versionen [14:05]
  5. Therapie-Crasher [20:10]
  6. Seb Jenkins Methode [25:26]
  7. Aufgeflogen? [30:39]
  8. Erpressung [36:20]
  9. Das schlaffe Glied [43:27]
  10. Sexregeln [51:08]
  11. Pavillion [56:21]
  12. Game Over [1:01:34]
  13. Zurück zu Mia [1:06:30]
  14. Keine Therapie mehr [1:12:02]
  15. Paul und Paula [1:17:26]
  16. Abspann [1:25:00]

Quelle: Constantin Film (EAN: 4011976888567)