Filmplakat

Mit ganzer Kraft (Bildnachweis: Polyband)© Polyband

DVD-Cover (2015)

Mit ganzer Kraft (Bildnachweis: Polyband)© Polyband

Mit ganzer Kraft

Stab und Besetzung

Originaltitel: De toutes nos forces. Festivals: 07.09.2013 (Toronto International Film Festival). Kinostart: 26.03.2014 (FR), 04.09.2014 (DE). Verleih: polyband Medien (DE). Länge: 89:25 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ohne Altersbeschränkung. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Nils Tavernier. Drehbuch: Nils Tavernier, Pierre Leyssieux & Laurent Bertoni (Scénario et dialogues). Kamera: Laurent Machuel. Schnitt: Yann Malcor. Szenenbild: Jean-Michel Simonet (Chef décorateur). Kostümbild: Fanny Drouin. Maskenbild: Oriane de Neve (Chef maquilleuse), Jimmy Springard (Chef coiffeur). Musik: Bardi Johannsson. Ton: Pascal Jasmes (Chef opérateur son), Alexandre Fleurant u.a. (Monteur son) , Bruno Seznec (Post-Production Son), Thomas Gauder (Mixeur). Spezialeffekte: Georges Demetrau (Superviseur effets spéciaux). Visuelle Effekte: Rodolphe Chabrier (Directeur des effets visuels, Mac Guff).

Darsteller: Jacques Gamblin (Paul), Alexandra Lamy (Claire), Fabien Héraud (Julien) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Sophie de Fürst (Sophie), Pablo Pauly (Yohan), Xavier Mathieu (Sergio), Fred Epaud (Docteur Pascal), Christelle Cornil (Isabelle), Sandra Leclercq (Lucie) u.a. [in der Reihenfolge des Abspanns]. Synchronsprecher: Matthias Klie (Paul), Carin C. Tietze (Claire), Tim Schwarzmaier (Julien), Sophie Rogall (Sophie), Max Felder (Yohan), Ole Pfennig (Sergio), Andreas Borchering (Docteur Pascal), Julia Lowack (Isabelle), Angelika Bender (Mme Blanchard) u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

Julien (...) ist 17 und träumt wie die meisten Teenager von aufregenden Abenteuern. Was ihn davon abhalten sollte? Auf keinen Fall die Tatsache, dass er von Geburt an behindert ist und im Rollstuhl sitzt. Um das schwierige Verhältnis zu seinem unnahbaren, arbeitslosen Vater Paul (...) zu kitten, schlägt er ihm die gemeinsame Teilnahme an einem Triathlon vor. Obwohl Paul früher Hobby-Leichtathlet war, tut er Juliens Plan als Schnapsidee ab. Womit er allerdings nicht rechnet, ist die Hartnäckigkeit seines Sohnes. Selbst Claire (...), Pauls Frau, unterstützt ihren Sohn mit Leibeskräften, obwohl sie anfänglich Bedenken hat und immer noch dazu neigt, ihn wie eine Glucke übermäßig zu umsorgen. Projekt Ironman wird zur größten Herausforderung ihres Lebens, vor allem natürlich in sportlicher Hinsicht, doch beim Countdown bis zum Tag X stellt sich auch etwas ein, was alle in dieser zerrütteten Familie unwiderruflich verloren geglaubt hatten: Liebe, Verständnis und Zusammenhalt ...

Quelle: polyband Medien (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 0 - Freigegeben ohne Altersbeschränkung.
  • FR: TP - Tous publics.

FSK (Freigabebegründung):

Familiendrama über einen 17-Jährigen, der an den Rollstuhl gefesselt ist und das schwierige Verhältnis zu seinem Vater durch eine gemeinsame Triathlon-Teilnahme verbessern will. Der Film erzählt eine positive und insgesamt glückliche Geschichte, die sich auch kleinen Kindern erschließt. Vereinzelte Szenen (z.B. das riskante Fahren mit dem Rollstuhl auf einer verkehrsreichen Straße, ein Streit der Eltern, ein Sturz) können kleinere Kinder möglicherweise kurzzeitig beunruhigen - allerdings werden diese Situationen stets schnell und positiv aufgelöst. Eine Überforderung steht daher auch bei Kindern im Vorschulalter nicht zu befürchten, zumal ansonsten eine positive Grundstimmung überwiegt.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 17.04.15]

Webtipps

DVD-Kapitel

  1. Was Neues
  2. Freunde [5:21]
  3. Probleme [9:09]
  4. Die Idee [14:20]
  5. Zu zweit [17:44]
  6. Ausbruch [22:52]
  7. Versuche [26:52]
  8. Training [34:01]
  9. Hoffnung [41:18]
  10. Harte Arbeit [46:23]
  11. Familie [51:02]
  12. Vorbereitung [54:39]
  13. Schwimmen [59:31]
  14. Radfahren [1:07:07]
  15. Laufen [1:12:33]
  16. Abspann [1:20:55]

Quelle: ... (EAN: ...)