Filmplakat

Chappie (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

Teaserplakat

Chappie (Bildnachweis: Sony Pictures)© Sony Pictures

DVD-Cover (2015)

Chappie (Bildnachweis: Sony Pictures HE)© Sony Pictures HE

Chappie

Stab und Besetzung

Originaltitel: Chappie. Kinostart: 05.03.2015 (DE), 06.03.2015 (UK, US). Verleih: Sony Pictures Releasing (DE). Länge: 120:25 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: -

Regie: Neill Blomkamp. Drehbuch: Neill Blomkamp & Terri Tatchell. Kamera: Trent Opaloch. Schnitt: Julian Clarke & Mark Goldblatt. Szenenbild: Jules Cook (Production Designer), Emelia Weavind (Supervising Art Director), Bobby Cardoso & Werner Snyman (Art Directors), Daniel Birt (Set Decorator). Kostümbild: Diana Cilliers. Maskenbild: Sarah Rubano (Make-up and Hair Department Head). Musik: Hans Zimmer. Ton: Ken Saville (Production Sound Mixer), Craig Berkey (Supervising Sound Editor), Steven Boedekker, Vince Renaud & Christopher Scarabosio (Re-Recording Mixers), Dave Whitehead & Steven Boedekker (Sound Designers). Spezialeffekte: Max Poolman (Special Effects Supervisor). Visuelle Effekte: Chris Harvey (Visual Effects Supervisor) u.a.

Darsteller: Sharlto Copley (Chappie), Dev Patel (Deon Wilson), Ninja (Ninja), Yo-Landi Vi$$er (Yo-Landi), Jose Pablo Cantillo (Yankie (Amerika)), Brandon Auret (Hippo), Sigourney Weaver (Michelle Bradley) und Hugh Jackman (Vincent Moore) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Thomas Nero Wolff (Vincent Moore) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

...

Quelle: Sony Pictures Home Entertainment (EAN: ...)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren.
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: strong language, bloody violence).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for violence, language and brief nudity).

FSK (Freigabebegründung):

Der Science-Fiction-Actionfilm erzählt von einer Zukunft, in der Polizeiroboter für Recht und Ordnung sorgen sollen. Einer von ihnen erlangt jedoch die Fähigkeit, wie ein Mensch zu denken und zu fühlen und gerät in ein dramatisches Spiel der Mächte. Der Film ist actionreich und dramatisch erzählt. Er birgt einige durchaus drastische Gewaltszenen, die jedoch im Kontext der Geschichte für 12-Jährige zu verarbeiten sind, da sie bereits ausreichend Kenntnis der Genremechanismen haben. Das deutlich realitätsferne Setting, zahlreiche, bisweilen comichafte Überzeichnungen und skurrile Charaktere sowie komödiantische Situationen sorgen immer wieder für Distanzierungsmöglichkeiten für diese Altersgruppe. Da der Film zudem seine Themen ethisch hinterfragt, was sich bereits 12-Jährigen erschließt und sie zur Reflexion einlädt, ist eine Ängstigung oder Desorientierung für sie nicht zu befürchten.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 16.07.15]

Webtipps