Filmplakat

Kiss the Cook - So schmeckt das Leben! (Bildnachweis: Koch Media)© Koch Media

Kiss the Cook - So schmeckt das Leben!

Stab und Besetzung

Originaltitel: Chef. Festivals: 7 07.03.2014 (South by Southwest Film Festival). Kinostart: 09.05.2015 (US eingeschränkt), 28.05.2015 (DE), 27.06.2015 (UK). Verleih: Koch Media (DE). Länge: 114:28 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 6 Jahren. FBW: -

Regie: Jon Favreau. Drehbuch: Jon Favreau. Kamera: Kramer Morgenthau. Schnitt: Robert Leighton. Szenenbild: Denise Pizzini (Production Designer), Alicia Maccarone (Art Director), Bryan John Venegas (Set Decorator). Kostümbild: Laura Jean Shannon. Maskenbild: Kate Biscoe (Department Head Makeup), Marie Larkin (Department Head Hair). Musik: - Ton: Ronald Judkins (Production Sound Mixer), Tom Myers (Sound Designer), Michael Silvers & Steve Slanec (Supervising Sound Editors), Chris Boyes & Gary Summers (Re-Recording Mixers). Spezialeffekte: Mark Byers (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: Bryan Godwin (VFX Supervisor, Shade VFX).

Darsteller: Jon Favreau (Carl Casper), Sofia Vergara (Inez), John Leguizamo (Martin), Scarlett Johansson (Molly), Dustin Hoffman (Riva), Oliver Platt (Ramsey Michel), Bobby Cannavale (Tony), Amy Sedaris (Jen), Emjay Anthony (Percy) und Robert Downey Jr. (Marvin) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende] u.a. Synchronsprecher: Michael Iwannek (Carl Casper), Maja Maneiro (Inez), Nicola Mamone (Martin), Luise Helm (Molly), Joachim Kerzel (Riva), Lutz Schnell (Ramsey Michel), Matti Klemme (Tony), Monica Bielenstein (Jen), Nando Schmitz (Percy), Charles Rettinghaus (Marvin) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

Jahrelang war er den Feinschmeckern von Los Angeles zu Diensten - doch jetzt reicht es Gourmetkoch Carl Casper: Restaurantbesitzer Riva lässt ihm keine kreative Freiheit und die Beziehung zu seinem 11jährigen Sohn Percy liegt brach. Am Nullpunkt angekommen, besinnt er sich auf seine kulinarischen Wurzeln und kauft in Miami einen Imbisswagen. Zusammen mit Percy und seinem Souschef Martin begibt er sich auf einen Road Trip durch den amerikanischen Süden und begeistert die Massen mit seiner exotisch-kreativen Küche.

Quelle: Koch Media (EAN: 4020628883591)

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 6 - Freigegeben ab 6 Jahren [Prüf-Nr. 146779/K].
  • GB: 15 - Suitable only for 15 years and over (Consumer Advice: strong language, moderate sex references).
  • US: R - Restricted (Reason: Rated R for language, including some suggestive references).

FSK (Freigabebegründung):

Komödie über einen Sternekoch aus Los Angeles, der seinen Job verliert und als Besitzer eines Gourmet-Imbisswagens eine neue Karriere startet, unterstützt von seinem zehnjährigen Sohn. Der Film ist von einer positiven Grundstimmung geprägt und enthält keine Szenen, die Kinder ab 6 Jahren überfordern könnten. Sehr vereinzelt kommt es zu sanft dramatischen Situationen (beim Streit des Kochs mit einem Kritiker und als der Koch seinen Sohn einmal übermäßig streng behandelt), aber diese werden stets schnell und humorvoll bzw. versöhnlich aufgelöst. In dem fröhlichen und selbstbewussten Sohn finden Kinder im Grundschulalter zudem eine positive Identifikationsfigur. In diesem Kontext fällt auch die stellenweise etwas derbe Sprache nicht ins Gewicht und entfaltet keine negative Wirkung.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 31.10.15]

Webtipps