Filmplakat

Pitch Perfect 2 (Bildnachweis: Universal)© Universal

Teaserplakat

Pitch Perfect 2 (Bildnachweis: Universal)© Universal

DVD-Cover (2015)

Pitch Perfect 2 (Bildnachweis: Universal HE)© Universal HE

Pitch Perfect 2

Stab und Besetzung

Originaltitel: Pitch Perfect 2. Kinostart: 14.05.2015 (DE), 15.05.2015 (UK, US). Verleih: Universal Pictures International Germany (DE). Länge: 114:58 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 6 Jahren. FBW: wertvoll.

Regie: Elizabeth Banks. Drehbuch: Kay Cannon, nach dem Buch von Mickey Rapkin. Kamera: Jim Denault. Schnitt: Craig Alpert. Szenenbild: Toby Corbett (Production Designer), Nate Jones (Art Director), Monique Champagne (Set Decorator). Kostümbild: Salvador Perez. Maskenbild: Melanie Hughes-Weaver (Make-Up Department Head), Tony Gardner (Make-Up Special Effects), Cheryl Marks (Hair Department Head). Musik: Mark Mothersbaugh. Ton: Lee Orloff (Production Sound Mixer), Kevin O'Connell & Bob Beemer (Re-Recording Mixers), Kami Asgar & Erin Oakley (Supervising Sound Editors), Jack Whittaker (Sound Designer). Spezialeffekte: David K. Nami (Special Effects Coordinator). Visuelle Effekte: ... (Visual Effects Supervisor, Level 256) u.a.

Darsteller: Anna Kendrick (Beca), Rebel Wilson (Fat Amy), Hailee Steinfeld (Emily), Brittany Snow (Chloe), Skylar Astin (Jesse), Adam Devine (Bumper), Katey Sagal (Katherine), Anna Camp (Aubrey), Ben Platt (Benji), Alexis Knapp (Stacie), Hana Mae Lee (Lilly), Ester Dean (Cynthia Rose), Chrissie Fit (Flo), Birgitte Hjort Sørensen (Kommissar), Flula Borg (Pieter Krämer), Kelley Jakle (Jessica), Shelley Regner (Ashley), Joe Lo Truglio, John Hodgman, Jason Jones, Reggie Watts (Tone Hangers), John Michael Higgins (John) und Elizabeth Banks (Gail) [in der Reihenfolge der Titelsequenz am Ende], Snoop Dogg (Himself), Keegan-Michael Key (Beca's Boss) u.a.

Synchronsprecher: Anne Helm (Beca), Ursula Hugo (Fat Amy), Angelina Geisler (Emily), Maria Koschny (Chloe), Roman Wolko (Jesse), Tobias Müller (Bumper), Traudel Haas (Katherine), Sonja Spuhl (Aubrey), Tim Knauer (Benji), Magdalena Turba (Stacie), Julia Stoepel (Lilly), Peggy Sander (Cynthia Rose), Maja Maneiro (Flo), Bianca Krahl (Kommissar), Karlo Hackenberger (Pieter Krämer), Esra Vural (Jessica), Julia Meynen (Ashley), Johannes Berenz (John), Cathlen Gawlich (Gail) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover):

Beca (...), Fat Amy (...) und die Barden Bellas sind zurück! Chaotisch wie eh und je leisten sie sich bei einem Auftritt einen unverzeihlichen Patzer. Um ihren Ruf zu retten, bleibt ihnen nur eine Möglichkeit: die A-cappella-Weltmeisterschaft zu gewinnen. Dazu müssen sie sich den härtesten Gegnern der Welt stellen - der deutschen Supergruppe "Das Sound Machine". Es braucht die geballte Barden-Bellas-Power, um zu beweisen, dass der Titel der weltbesten Pitches ganz allein ihnen gehört.

Quelle: Universal Pictures Germany (EAN: 5053083026028)

Filmzitate

Fat Amy: Wie gut können die schon sein? Deutschland hatte seit David Hasselhoff keinen guten Sänger mehr! [Im Original: Germany hasn't produced a good singer since David Hasselhoff.]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 6 - Freigegeben ab 6 Jahren.
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: moderate sex references, moderate bad language).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for innuendo and language).

FSK (Freigabebegründung):

Musikalischer Jugendfilm über eine erfolgreiche A-capella-Formation, die nach einem peinlichen Skandal eine Gesangs-Weltmeisterschaft gewinnen muss, um nicht aufgelöst zu werden. Der Film enthält auf der Bildebene keine Elemente, die Kinder ab 6 Jahren irritieren könnten. Die Geschichte bleibt stets nachvollziehbar und das teils rasante Erzähltempo bewegt sich in einem Rahmen, den Kinder dieses Alters verarbeiten können. Die teils sexualisierte Sprache fällt im Kontext der positiven und heiteren Geschichte nicht ins Gewicht. Auch der stellenweise derbe und zynische Humor erschließt sich Kindern im Grundschulalter kaum und entfaltet daher auch keine nachhaltige Wirkung. Eine Überforderung kann daher bei ab 6-Jährigen ausgeschlossen werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 13.09.15]

Webtipps

Filme, die Sie auch interessieren könnten