Filmplakat (CH)

Schweizer Helden (Bildnachweis: MFA)© MFA

Schweizer Helden

Stab und Besetzung

Originaltitel: Schweizer Helden. Internationaler Titel: Unlikely Heroes. Festivals: 13.08.2014 (Festival de film Locarno). Kinostart: 13.11.2014 (CH). Verleih: MFA+ FilmDistribution (DE), Frenetic Films (CH). Länge: ..:.. Min. (24 fps (FSK)). FSK: offen. FBW: offen.

Regie: Peter Luisi. Drehbuch: Peter Luisi & Jürgen Ladenburger. Kamera: Nicolò Settegrana. Schnitt: Patrick Zähringer & Bigna Tomschin. Szenenbild: Chasper Bertschinger & Dido Schumacher (Szenenbild). Kostümbild: Verena Haerdi. Maskenbild: Ana Rasic (Chef-Maske). Musik: Christian Schlumpf, Martin Skalsky & Michael Duss. Ton: Jacques Kieffer (Tonmeister, Tonschnitt, Sound Design & Mischung). Visuelle Effekte: Joel Helmlinger & Dennis Gnoni (VFX / Compositing).

Darsteller: Esther Gemsch (Sabine), Karim Rahoma ("Elvis"), Elvis Clausen (Akin), Komi Mizrajim Togbonou (Punishment), Aylin Maurer (Shirin), Leo Pinkus (Mani), Newroz Baz (Remzi), Fahran Abdi (Abebe), Carine Kapinga (Eden), Uygar Tamer (Bahar), Ersoy Yildirim (Murat), Kamil Krejci (Hans-Jakob (Der DZ-Leiter)), Eliane Iten (Natalie), Tsering Bokong (Wangchen), Haissam Salah Eddine (Khaled (Der Geigenspieler)), Klaus Wildbolz (Helmut) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a.

Inhalt

Synopsis (Presseheft):

Sabine, eine seit kurzem von ihrem Mann getrennte Hausfrau, findet sich über die Weihnachtszeit plötzlich alleine. Um bei ihrer Familie und ihren Freundinnen Anerkennung zu gewinnen, entschliesst sie sich, mit einer Gruppe von Asylbewerbern die Geschichte von Wilhelm Tell aufzuführen. Ein Unterfangen, auf welches sie in vieler Hinsicht nicht vorbereitet ist. Die Asylbewohner haben ihre eigenen Probleme und nicht auf Sabine gewartet. Als die Tell-Aufführung plötzlich ins mediale Scheinwerferlicht gerät, geht Sabine an ihre Grenzen und darüber hinaus, um das Theaterstück zum Erfolg zu führen. Erst danach merkt sie: Was wirklich zählt, ist etwas ganz anderes.

Quelle: Frenetic Films (Presseheft) [PDF]

Auszeichnungen

Kirchliche Empfehlungen:

  • Kirchliche Filmbeauftragte der Schweiz: Film des Monats 11/2014

Webtipps