Filmplakat

Suffragette (Bildnachweis: Suffragette)© Suffragette

Suffragette

Stab und Besetzung

Originaltitel: Suffragette. Kinostart: 12.10.2015 (UK), 23.10.2015 (US eingeschränkt), 04.02.2016 (DE). Verleih: Concorde Filmverleih (DE). Länge: 107:05 Min. (24 fps (FSK)). FSK: ab 12 Jahren. FBW: besonders wertvoll.

Regie: Sarah Gavron. Drehbuch: Abi Morgan. Kamera: Edu Grau. Schnitt: Barney Pilling. Szenenbild: Alice Normington (Production Designer), ... (Art Director), ... (Set Decorator). Kostümbild: Jane Petrie. Maskenbild: Sian Grigg (...). Musik: Alexandre Desplat. Ton: ... (...). Spezialeffekte: ... (...). Visuelle Effekte: ... (...).

Darsteller: Carey Mulligan [Maud Watts], Helena Bonham Carter [Edith Ellyn], Brendan Gleeson [Inspector Arthur Steed], Anne-Marie Duff [Violet Miller], Ben Whishaw [Sonny Watts] und Meryl Streep [Emmeline Pankhurst] [in der Reihenfolge des Plakats] u.a.

Inhalt

Kurzinhalt (Presseheft):

1903 gründete Emmeline Pankhurst (...) in Großbritannien die "Women's Social and Political Union", eine bürgerliche Frauenbewegung, die in den folgenden Jahren sowohl durch passiven Widerstand, als auch durch öffentliche Proteste bis hin zu Hungerstreiks auf sich aufmerksam machte. Neben dem Wahlrecht kämpften sie für die allgemeine Gleichstellung der Frau und für heute so selbstverständliche Dinge wie das Rauchen in der Öffentlichkeit. Die sogenannten "Suffragetten" waren teilweise gezwungen in den Untergrund zu gehen und ein gefährliches Katz und Maus-Spiel mit dem immer brutaler zugreifenden Staat zu führen. Es waren größtenteils Arbeiterfrauen, die festgestellt hatten, dass friedliche Proteste keinen Erfolg brachten. In ihrer Radikalisierung riskierten sie alles zu verlieren - ihre Arbeit, ihr Heim, ihre Kinder und ihr Leben. Maud (...) war eine dieser mutigen Frauen. Fesselnd wie ein Thriller erzählt SUFFRAGETTE die spannende und inspirierende Geschichte ihres herzzerreißenden Kampfs um Würde und Selbstbestimmung.

Quelle: Concorde Filmverleih (Presseheft) [PDF]

Altersfreigabe im Vergleich

  • DE: 12 - Freigegeben ab 12 Jahren [Prüf-Nr. 157282/K].
  • GB: 12A - Suitable for 12 years and over (Consumer Advice: infrequent strong language, moderate violence, a scene of force-feeding).
  • US: PG-13 - Parents Strongly Cautioned (Reason: Rated PG-13 for some intense violence, thematic elements, brief strong language and partial nudity).

FSK (Freigabebegründung):

Das Historiendrama erzählt anhand einer jungen Arbeiterin, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts in England der Bewegung der "Suffragetten" anschließt, vom Kampf der Frauen um Gleichberechtigung. Der Film konzentriert sich auf seine starke und positive Hauptfigur und schildert eindringlich die Repression durch Behörden und Polizei. Die oft bedrückende Atmosphäre, einzelne dramatische Szenen sowie Darstellungen von Gewalt können Kinder unter 12 emotional überfordern. Doch 12-Jährige sind in der Lage, diese Aspekte in den Kontext der Geschichte einzuordnen und sich ausreichend zu distanzieren, was auch durch das historische Setting erleichtert wird. Die kämpferische Protagonistin bietet als Identifikationsfigur emotionalen Halt, und immer wieder sorgen ruhige, nachdenkliche Szenen für Entlastung. 12-Jährige können sich daher mit der Thematik des Films auseinandersetzen, ohne überfordert zu werden.

Quelle: Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) [Zugriff: 08.02.16]

Webtipps